VectorFootwear: Digitaler Zuschnitt für den Sportschuhmarkt

VectorFootwear: Digitaler Zuschnitt für den Sportschuhmarkt

18

Die Industrie 4.0-Zuschnittlösung von Lectra ermöglicht mehr Flexibilität und kürzere Durchlaufzeiten für Sportschuhhersteller

Ismaning/Paris, 25. April 2017 – Lectra, weltweit führend in integrierten Lösungen, die speziell ausgerichtet sind auf die Stoff-, Leder-, Textil- und Verbundwerkstoffindustrie, bringt mit VectorFootwear eine Zuschnittlösung auf den Markt, die spezialisiert ist auf den Sportschuh-Bereich. Die digitale VectorFootwear-Lösung ermöglicht Herstellern und Marken auf die Prinzipien der Industrie 4.0 aufzubauen und den Zuschnitt im Sportschuh-Bereich zu automatisieren. Der Zuschnitt der Vector-Reihe im Vergleich zu herkömmlichen Stanzpressen verbraucht weniger Material, bietet mehr Flexibilität und verbessert die Leistungsfähigkeit sowie Qualität.

„Lectras Lösungen für die Industrie 4.0 verändern die Produktion, insbesondere im arbeitsintensiven Sportschuhmarkt von heute. Ausgerichtet auf digitalisierte und automatisierte Prozesse ermöglicht VectorFootwear kürzere Markteinführungszeiten und die Produktion von mehr Schuhpaaren pro Stunde. Die Zuschnitt-Lösung verarbeitet mehr Stoffarten und meistert die wachsenden technischen Herausforderungen“, sagt Céline Choussy Bedouet, Chief Marketing and Communications Officer bei Lectra.
Ausgestattet mit 180 integrierten Sensoren und Zählern, die mit den Call-Centern von Lectra verbunden sind, ermöglicht VectorFootwear eine vorausschauende Wartung und vermeidet kostspielige Stillstandszeiten. Mit einer Maschinenverfügbarkeit von bis zu 98 Prozent ist VectorFootwear eine der verlässlichsten Zuschnittlösungen auf dem Markt.

Je nach Modell kann VectorFootwear vier bis acht Stanzpressen ersetzen. Denn im Vergleich zum herkömmlichen Herstellungsverfahren erreicht die digitale Lösung von Lectra eine höhere Schnittgenauigkeit, reduziert Lücken zwischen den Schnittteilen und kombiniert mehrere Nestings. Das spart bis zu sechs Prozent an Material.

Zum VectorFootwear hat Lectra eine Nesting-Lösung für Schuhe entwickelt: DiaminoFootwear. Die Software berechnet die optimale Platzierung der Stoffe und maximiert die Materialnutzung. Zudem kalkuliert sie die Kosten des Stoffeinkaufs. Beim Umstellen ihres Produktionsprozesses unterstützt das Professional-Service-Team von Lectra die Hersteller.

VectorFootwear bringt den Industrie 4.0-Zuschnitt in den Sportschuhmarkt.

Über Lectra
Lectra ist weltweit führend in integrierten Technologielösungen (Software, CAD/CAM und ergänzende Services) speziell ausgerichtet auf die Stoff-, Leder-, Textil- und Verbundwerkstoffindustrie. Dabei agiert Lectra auf zahlreichen Märkten wie dem Modesektor (Bekleidung, Accessoires, Schuhe), der Automobilbranche (Autositze, Innenausstattung, Airbags), der Polstermöbelbranche sowie in diversen weiteren Marktsegmenten. Mithilfe industriespezifischer Soft- und Hardwarelösungen können Lectras Kunden die gesamte Wertschöpfungskette – vom Design über die Entwicklung bis hin zur Herstellung – automatisieren und optimieren. Lectra bedient mit über 1550 Mitarbeitern renommierte Kunden in mehr als 100 Ländern und erzielte 2016 einen Umsatz in Höhe von € 260 Mio. Das Unternehmen ist an der Euronext Börse notiert.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.lectra.com.