Suri Frey

Suri Frey

1099

So jung und doch so souverän. Vor knapp zwei Jahren hat SURI FREY das Licht der Welt erblickt und die Regale der Händler gefüllt. Doch schon jetzt kann das junge Trendlabel mit seinen Konkurrenten mithalten. In der „Imageanalyse Taschen 2015“ der Textilwirtschaft wird dem modischen Label das größte Zukunftspotenzial aller untersuchten Taschenmarken  zugesprochen. Und das war noch nicht alles.

SURI FREY: jung, frech, willensstark – so kennt man das Trendlabel und das will es auch seinen Trägerinnen vermitteln. Dieser Wille zeigt sich auch in der aktuellen „Imageanalyse Taschen 2015“ der Textilwirtschaft. Die Studie vergleicht zahlreiche Taschenmarken hinsichtlich Mode, Genre, Markenstärke und Stilwelten und untersucht das Image der Taschenlabels aus Sicht des Handels. Neben zahlreichen alteingesessenen Konkurrenten kann SURI FREY als Newcomer locker mithalten. Seit der Gründung vor knapp zwei Jahren hat der Taschenhersteller alles richtig gemacht und wohl auch aus diesem Grund, gepaart mit Professionalität und einem trendigen, hochwertigen Angebot wird der Marke SURI FREY unter allen teilnehmenden Händlern die beste Zukunftsprognose unter allen untersuchten Taschenlabels zugesprochen. Allein die Attraktivität des PU-Angebots bringt SURI FREY auf Platz zwei der Studie und sticht so viele der Wettbewerber aus. Aber nicht nur die Anziehungskraft der Kollektionen überzeugt die Händler, die auf SURI FREY vertrauen.

Das aufstrebende Trendlabel punktet ebenfalls in der erfolgreichen Zusammenarbeit mit dem Handel und wird laut Studie von diesem als guter Partner bestätigt. Die Mischung aus professioneller Zusammenarbeit und Attraktivität des Angebots ist wohl der Grund dafür, dass SURI FREY schon nach so kurzer Zeit anderen Marken in nichts nachsteht. Hans-Thomas Bender, Sprecher der SURI FREY Global Branding & Licence GmbH, auf die Frage, worauf dieser erfolgreiche Start zurückzuführen sei: „SURI FREY füllt offensichtlich eine Lücke aus, die dem Handel nicht nur eine sehr gut verkäufliche Kollektion bietet, sondern darüber hinaus auch mit einem ungewöhnlichen Marketingkonzept direkt den Endverbraucher anspricht. Eine Kombination, die offensichtlich aufgeht und mit guten Abverkäufen im Handel belohnt wird. Wir arbeiten mit dem Handel Hand in Hand, gehen auf individuelle Wünsche ein und versuchen, ihm mit unseren Marketingmaßnahmen ein Kommunikationsinstrument an die Hand zu geben, das SURI FREY eindeutig positioniert und emotionale Verkaufsargumente liefert.“

Bezugsquelle:

SURI FREY Global Branding & Licence GmbH

Carl-Legien-Str. 15

63073 Offenbach

Mail: htbender@surifrey.com

www.surifrey.com

Quelle Bilder: Suri Frey Global Branding & Licence GmbH

Verantwortlich für redaktionellen Inhalt: SURI FREY Global Branding & Licence GmbH

München, Januar 2016