Pronation Control Compression Socks gewinnen den ISPO Gold Award

Pronation Control Compression Socks gewinnen den ISPO Gold Award

CEP siegt dank integrierter Pronationsunterstützung und 3D-Fußstabilisierung
Bayreuth/München, Januar 2018: Mit den ISPO Awards werden jedes Jahr die innovativsten
Produkte in verschiedenen Kategorien ausgezeichnet. Dieses Jahr konnte sich CEP gegen die
anderen Einsendungen durchsetzen und gewinnt die Kategorie Health & Fitness. Die Pronation
Control Compression Socks überzeugten die Jury dank integrierter Pronationsunterstützung
und 3D-Fußstabilisierung. Sie unterstützen die natürliche Pronationsbewegung der Füße,
können Überpronation reduzieren, die Füße stabilisieren und Verletzungen reduzieren.

Die internationale Wintersportmesse ISPO zeichnet wie jedes Jahr herausragende Produkte mit einem Award aus. Neben dem ISPO Award Winner kürt die unabhängige Jury die Sieger jeder Kategorie mit einem ISPO Gold Award. Diese Auszeichnungen haben sich bereits als Orientierungsbzw. Entscheidungshilfe für Händler, Medienvertreter und Konsumenten etabliert. CEP siegte dank der hohen Performance der Pronation Control Compression Socks in der Kategorie Health & Fitness.

Die Sport Kompressionsstrümpfe mit geklebten Bändern unterstützen die natürliche
Pronationsbewegung der Füße und können die Überpronation reduzieren. Darüber hinaus stabilisiert die Kompression in Kombination mit unelastischen Bändern den Fuß und vor allem das Fußgewölbe, was zusätzliche Unterstützung bietet und Verletzungen bei Langstreckenläufen verhindert. Die Socken sitzen wie eine zweite Haut und beugen Blasenbildung vor. Sie sind voll funktionsfähig und verfügen über ein perfektes Klimamanagement sowie die bewährte medi compression.

Zur Zielgruppe gehören alle Läufer und Leistungssportler, welche die Pronation des Fußes kontrollieren und eine Überpronation verhindern möchten. Die Pronation Control Compression Socks eignen sich entsprechend besonders für Athleten, die in der Vergangenheit bereits Beschwerden mit ihrem Fußgewölbe hatten oder aber zur „Überpronation“ neigen und Beschwerden vorbeugen möchten.

Begleitet wurde die Entwicklung der Pronation Control Compression Socks von zwei externen
Spezialisten: einem Orthopädieschuhmachermeister und einem Physiotherapeuten des Fachgebiets Spiraldynamik. Ihre Wirkung erzielt die Pronationskontrolle durch Bänder, die als externe Stütze auf dem Gestrick angebracht sind. Diese bestehen aus einer dauerhaften, unelastischen Folie, die den Kräften an den Füßen standhält und in einem 3D-Verfahren um die Socke herum laminiert wird. Eine spezielle Anpassung der Bänder ist notwendig, um die Kräfte neu zuzuordnen und den Effekt der Pronationskontrolle zu erzielen. Das sonstige Gestrick der Pronation Control Compression Socks ist gewohnt funktionsfähig im Hinblick auf Klimamanagement und sehr strapazierfähig.

Über CEP:
Die Sportmarke CEP steht für innovative, hochqualitative Produktkonzepte bei denen medizinisches Wissen zur Steigerung der sportlichen Leistungsfähigkeit und Gesunderhaltung genutzt wird. Als Teil von medi, einem der führenden Unternehmen im Gesundheitsmarkt mit Sitz in Bayreuth, verfügt die Sportmarke CEP über den außergewöhnlich hohen Produktionsstandard „Made in Germany“. Gemeinsam mit anerkannten Wissenschaftlern, Sportärzten und Athleten entwickelt medi besondere Technologien und Details, die allen Teilen der CEP Kollektion eine besondere Wirkung verleihen. Bekannt geworden durch für den Laufsport optimierte Kompressionsstrümpfe bietet CEP heute ein breites Sortiment von Socken über Hightech-Funktionsbekleidung bis hin zum Bandagenkonzept Ortho.

Weitere Informationen unter: www.cepsports.com/de

##

Pressekontakt:
Jacqueline Warnecke
Krauts PR – Büro für Public Relations GmbH,
Sternstr. 21, 80538 München
Fon 089/ 346 966, Fax 089/ 346 922
jacqueline.warnecke@krauts.de