Private White V.C. zelebriert im Spring/Sommer 2018 die einfachen Dinge des Lebens.

Private White V.C. zelebriert im Spring/Sommer 2018 die einfachen Dinge des Lebens.

Was kann schöner sein als ein Sommertag an einem menschenleeren weißen Sandstrand in
Schottland – mit einem Buch in der Hand und einem kleinen Lunch in der Tasche? Das
fragte sich der Labelgründer und Designer Nick Ashley bei der Konzeption der neuen SS18
Kollektion, die er nun auf der Pitti Immagine Uomo präsentiert.

Unprätentiös, easy und schick, im Stile des leicht zerknitterten Trenchcoats eines Inspektor
Columbos, so ist die Linie für den Sommer konzipiert.
Sanfte und pudrige Farbgebungen treffen auf griffige, aber auch weiche Stoffe: lokal
hergestellte Leinenfasern wurden zu fließenden und voluminösen Schnitten verarbeitet.
Die britische Bodenständigkeit weicht bei vielen Kreationen einer feinen Eleganz.
Sommerliche Stoffe werden zum einen ganz leger interpretiert und kommen dann wieder
sehr elegant daher: So bestehen die T-Shirts aus einer luftig-leichten Baumwolle. Das
Tuxedo Shacket aus Seide-Kaschmir-Gemisch ist dann schon eher für feinere Anlässe oder
relaxte Beachpartys gedacht.

Auch in dieser Saison läuft der gesamte Herstellungsprozess einer jeden Private White V.C.
Kreation vom ersten bis zum letzten Moment, sprich vom Scheren der Schafe bis zum
Verkauf der Ware in den Shops, ausschließlich über regionale Zulieferer. Die aufwendig
verarbeiteten Produkte werden vollends in Manchester per Hand gefertigt und stellen eine
Hommage an die britische Schneiderkunst dar.

Und hier hat jeder Style eine ganz besondere Geschichte: Der Sommer-Trenchcoat aus
Seide wurde beispielsweise von Hugenotten in einer Weberei in Suffolk hergestellt, die
bereits im 16. Jahrhundert gegründet wurde.

Das Longline Shacket ist aus einem Karo-Tweed aus Baumwolle und Seide gemacht, der
auf einer restaurierten alten Webmaschine in Yorkshire produziert wurde.
Seit über zehn Jahren stellt das Unternehmen mit Sitz in Manchester mit Liebe und in
Handarbeit Kleidung her. Nur die besten Garne, Details, Materialien und Techniken
werden dafür verwendet.

Pressekontakt: Articus & Stewens public relations l Jakob-Klar-Straße 4 l 80796 München l
Telefon (+49) 089 287 297 3-11 l Fax (+49) 089 287 297 3-10 l @ post@articus-stewens.de

Ähnliche Artikel