NADINE H • Herbst-/Winter-Kollektion 2017/18

NADINE H • Herbst-/Winter-Kollektion 2017/18

283

Lippstadt, im Dezember 2016 – Die Herbst-/Winter-Kollektion 2017/18 von Nadine H ist geprägt von Achtziger-Jahre-Einflüssen und besticht mit smarten Details wie raffinierten Armabschlüssen, Schnürungen, Raffungen und Zippereinsätzen. Schmucksteine, Samtschleifen und Blütenapplikationen verleihen dabei der Kollektion ihren unverwechselbaren, femininen Charakter.

Der Kollektionsschwerpunkt liegt wie gewohnt auf Blusen und Shirts, wobei das Kleiderspektrum auf acht Modelle ausgebaut wurde und auch Mäntel und Hosen zum kommenden Herbst- /Winter bei Nadine H zu finden sind.

Eine zentrale Rolle in der Kollektion spielen Prints. Gezeigt werden grafische Designs und plakative Statement-Drucke, zum Beispiel Graffiti-Prints im modern interpretierten Eighties-Look, großflächige abstrakte Blüten sowie Landscape- und Camouflage-Prints. Aber auch Basics und Unis spielen eine wichtige Rolle. Bei den verwendeten Materialien dominieren Seide, Baumwoll-Polyamide, Viskose-Seidenware sowie eine Baumwoll-Ware mit leichtem Papertouch. Dazu gibt es Styles aus Samt, sportivem Sweat-Jersey und Tencel im Denim-Look. Die Mäntel kommen in einem hochwertigen Doubleface daher.

Insgesamt wurde der Anteil der Shirtblusen weiter ausgebaut. Bei den klassischen Blusen sind die Kragen spürbar kleiner geworden. Generell wird der Blick auf Schultern, Taille oder Arme gelenkt – zum Beispiel durch Schulter-Cut-Outs, Trompetenärmel, Spitzeneinsätze und sportive Lurexbündchen. Hingucker sind darüber hinaus Schluppen – klassisch oder modifiziert als Schal – A-Linien Schnitte oder Smokings an Bündchen und Saum. Besonders abwechslungsreich präsentiert sich, die für den Winter, große Anzahl an Kleidern. Bei den Materialien dominieren hier Tencel – mit und ohne Patches –, Crepeware, Bouclé mit raffinierten Zippereinsätzen an den Schultern und Jersey mit dekorativem Lederblütenabschluss.

Das Farbspektrum wird angeführt von pudrigen Winterpastellen wie Rosé, Bleu, Creme und Beige. Peach und Aqua ergänzen im Zusammenspiel mit gedeckten Tönen wie Beere und Grau die Palette. Abgerundet wird das Gesamtbild von einem klassischem Rot, Gold und Weiß sowie einem tintigen Marine.

Insgesamt umfasst die neue Kollektion von Nadine H rund 120 Styles, darunter 100 Blusen und Shirts, acht Kleider, zwei Mäntel und zwei Hosen. Die EK-Preise bewegen sich bei den Baumwollstyles zwischen 30,00 bis 37,00 € und bei den Seidenmodellen zwischen 49,00 bis 64,00 €. Für den Verkauf bedeuten das Preise von 79,00 bis 99,00 € bzw. 129,00 bis 169,00 €. Kleider liegen im Verkauf bei 179,00 bis 200,00 € und die Mäntel kosten je 249,00 €.

Hintergrund zur Marke
NADINE H wurde 1981 gegründet und ging aus der erfolgreichen Herren-Hemdenlinie aus dem Hause Haupt hervor. Das Label steht für modische Blusen in hochwertiger Verarbeitung mit liebevollen Details und verlässlichen Passformen, auch in größeren Größen. Mittlerweile ist NADINE H eine etablierte und bestens am Markt eingeführte Marke. Wie seine Kundinnen auch, präsentiert sich NADINE H authentisch, zeitgemäß und modisch. NADINE H wird im gesamten deutschsprachigen Raum vertrieben und ist in den Größen 34 bis 48 zum Beispiel bei Ludwig Beck in München, bei Breuninger in Stuttgart und bei Peek & Cloppenburg in den Weltstadthäusern Berlin, Frankfurt, Wien und Düsseldorf erhältlich. Neben zwei Vollkollektionen pro Jahr bietet NADINE H seinen Kunden ein saisonales Bestseller-Lager und immer wieder kompakte Flashprogramme an, die das vorgekaufte Sortiment ergänzen und Rennerartikel nachversorgen sollen.
www.nadineh.de

 

FROSCHKÖNIG PR ♥ PALMAILLE 55 ♥ 22767 HAMBURG ♥ TEL.: +49 (0)40 -18884373 ♥ LENA@FROSCHKOENIG-PR.DE
Eighties Influence & Smart Details
Herbst-/ Winter-Kollektion 2017/18