Nachberichterstattung Assima Messe

Nachberichterstattung Assima Messe

Partnerschaftsprogramm ASSIMA PLUS erzielt höchstes Ergebnis aller Zeiten

Neuss/Mainhausen – Anlässlich der ASSIMA Messe, die am 02. und 03. März wie gewohnt auf dem Campus der anwr in Mainhausen stattfand, konnten die Mitglieder der Verbundgruppe Sofortprogramme sowie die Herbst/Winter Kollektion 2018/19 der Eigenmarken LOUBS und ASSIMA ordern. Neben den margenstarken Produktneuheiten standen dieses Mal der weitere Ausbau der Marketingaktivitäten zur Unterstützung der Händler in einem schwierigen Markt und das fantastische ASSIMA PLUS Ergebnis 2017, das für große Begeisterung und die höchste Ausschüttungssumme seit Einführung des Konzeptes erzielt, im Fokus.

Man liest es derzeit überall: Die Läger des Einzelhandels sind voll, die Frequenz in den Geschäften gering. Natürlich müssen sich auch die Mitglieder der ASSIMA diesen Herausforderungen und einem schwierigen Markt stellen. „Ein Ausbau unseres Angebotes an Marketing-Aktivitäten, vor allem für das umsatzrelevante Weihnachtsgeschäft, soll unsere Mitglieder noch besser dabei unterstützen, die Frequenz am POS zu erhöhen, vernünftige Durchschnittsbons zu erzielen und aufgrund guter LUG’s auch keine Altware, sondern immer aktuelle und saisonale Trendware zu zeigen“, erklärt Angelika Knobloch, Marketing- und Einkaufsleitung ASSIMA, die umfangreichen Marketingpläne für das zweite Halbjahr 2018, die im Rahmen der ASSIMA Messe am 02. und 03. März in Mainhausen vorgestellt wurden. Neben einem ausgefeilten Marketingkonzept, das für das Weihnachtsgeschäft den Weihnachtsprospekt als zentrales Element mit einer Auflage von deutlich über zwei Millionen in neuem Glanz erstrahlen lässt, setzt man bei der ASSIMA natürlich auch auf die Attraktivität und ausgewogenen Mix der Sortimente und Marken. Dies ist auch einer der Erfolgs-Bausteine des ASSIMA PLUS Konzeptes, das – vor wenigen Saisons einem Relaunch unterzogen – in 2017 das beste Ergebnis aller Zeiten erzielt. Dazu Angelika Knobloch: „ASSIMA PLUS hat um sieben Prozent zugelegt, die Mitglieder erhalten die höchste Bonusausschüttung seit Einführung des Konzeptes. Dies ist nicht nur eine Bestätigung der neuen Ausrichtung, sondern zeigt, dass auch in schwierigen Zeiten mit guten Partnerschaftskonzepten gute Umsätze erzielt werden können.“

Trendinformationen zur kommenden Herbst/Winter Saison 2018/19 erhielten die ASSIMISTEN im Rahmen der zweimal täglich stattfindenden Infotreffs, anschließende Führungen durch die Produktbereiche von den jeweils dafür Verantwortlichen rundeten die Informationen ab und erleichterten die Order von Sofortprogrammen und modischer Herbst/Winterware der Eigenmarken ASSIMA und LOUBS.

In Sachen IT setzt man bei der ASSIMA weiterhin auf eine Digitalisierung der Prozesse, die zu einer Zeitersparnis, besserem Überblick und vereinfachtem Handling von Lagerbeständen und Bestellprozessen führen soll. Auch das Warenwirtschaftssystem für ASSIMA Mitglieder war Thema. Dieses Programm ist nicht nur Schnittstelle für die Limitplanung, sondern dient unter anderem auch als Schnittstelle zwischen Markenlieferant und Händlerseite.

Die nächste, für alle interessierten Händler offene Veranstaltung, die „Ordertage Mainhausen“, findet am 11. und 12. Juli 2018, dann wieder in sechs Hallen mit mehr als 80 Marken statt (www.ordertage-mainhausen.com).

Anja Sziele PR
Infanteriestaße 11a, Haus B2
80797 München
Tel.: 089203003260
Fax: 089203003279
mail@anjasziele.de
www.anjasziele.de

Bezugsquelle:
ASSIMA VERBUND GmbH & Co. KG
Bussardweg 18
41468 Neuss
Tel.: +49 (0) 2131 3104 – 0
mail: info@assima.de
www.assima.de

Ähnliche Artikel