MORE & MORE startet virtuelles Schaufenster

MORE & MORE startet virtuelles Schaufenster

56

MORE & MORE startet virtuelles Schaufenster

Die Vernetzung von stationärem und Online-Handel schreitet voran. In einem Pilotprojekt können Kundinnen des Starnberger Modehändlers MORE & MORE jederzeit durch QR-Codes online auf die im Schaufenster dekorierten Outfits zugreifen.

Sofort online shoppen oder online reservieren und bei nächster Gelegenheit im Laden abholen – die Kundin hat die Wahl.

Die QR-Codes sind gut sichtbar auf dem Schaufenster angebracht – nur ein Scan und schon ist das gesehene Outfit online verfügbar. Durch das virtuelle Schaufenster bringt MORE & MORE den stationären und Online-Handel näher zusammen. „Es soll für unsere Kundinnen keine Barriere mehr geben. Wenn ein Look gefällt, soll er auch quasi in Echtzeit verfügbar sein“, so Bernd Möller, IT-Chef von MORE & MORE.

Wer doch lieber seine neuen Lieblingsteile erst anprobieren möchte, kann nach Scan des QR-Codes die Funktion „Click & Reserve“ nutzen, seine Ware ganz einfach im Store seiner Wahl reservieren und dann vor Ort entscheiden.

Im April wurde der neue Service im Rahmen eines Pilotprojektes bereits erfolgreich in mehreren Stores, unter anderem in München  und Köln getestet. Demnächst soll die Funktion deutschlandweit in allen Stores nutzbar sein.

MORE & MORE GmbH | Sonja Heinrich  |  Marketing  |  Schorn 1  |  82319 Starnberg

phone 0049 (0) 8178 908 152 | sonja.heinrich@more-and-more.com

 

 

 

 

Ähnliche Artikel

16

16

12