MAROC IN MODE – SOURCING IN MAROC

MAROC IN MODE – SOURCING IN MAROC

image1Marrakech 19. – 20. Oktober, 2016

– Über ein Drittel Neuaussteller auf der Maroc in Mode 2016
– Vertreten sind alle Regionen Marokkos: Tanger, Casablanca, Fes, Meknes, Rabat und Marrakech
– Zum ersten Mal zugelassen sind Hersteller von fertiger Kleidung aus dem südlichen Mittelmeerraum
– Exzellente Übersicht über Kategorien wie Denim, Strickware, Funktionskleidung, sowie Sport- und Freizeitbekleidung
– Besondere Themen sind: schnelle und nachhaltige Mode

MAROC IN MODE – SOURCING IN MAROC ist die führende Sourcingmesse im mediterranen Raum. Unternehmen aus allen Regionen Marokkos und aus dem Euromed-Gebiet werden an der Messe teilnehmen und dort an zwei Tagen vom 19. bis 20. Oktober 2016 ihre neuesten Kollektionen und Innovationen präsentieren.

maroc-in-mode-2015-amith-2mim-2MAROC IN MODE – SOURCING IN MAROC findet an einem in Marrakech sehr berühmten Ort statt, dem Circuit International Automobile Moulay El Hassan,

Heimatort der World Touring Car Championships WTCC. Das Gebäude wird extra für die Messe in einen trendigen Business-Platz verwandelt. Die Aussteller kommen zum größten Teil aus Marokko selbst, aber auch aus Tunesien, der Türkei, Ägypten, Frankreich, Belgien, Portugal und sogar aus China.

Die Messe ist in die einzelnen Bereiche Denim, Strick, Arbeitsbekleidung sowie Sport- und Freizeitbekleidung etc. unterteilt. Eine große Auswahl an Damen-, Herren- und Kinderbekleidung wird gezeigt werden.

Schnelle Mode
Weltweit wird das Geschäft mit der Mode immer schnelllebiger – neue Trends werden beinahe monatlich vorgestellt. „Es sind nicht die Großen, die die Kleinen fressen, sondern die Schnellen, die die Langsamen fressen.“, lautet ein weit verbreitetes Sprichwort. Viele der marokkanischen Produzenten, wie Vita Couture, YKK, QSt, MODE STUDIO, Fes, Somitex, Blue Bird, Cotex, Filmod und Smart Set, haben sich auf dieses Geschäftsmodell spezialisiert und produzieren besonders schnell. Ihr Sortiment umfasst T-Shirts, Blusen, Blazer, Röcke, Kleider, Jacken und Mäntel für Frauen, ebenso wie für Männer, Kinder und Babys.

Denim
Marokkanische Unternehmen sind bekannt für ihre Innovationen im Denim-Bereich. Maroc in Mode – Sourcing in Maroc gibt Einblicke in die Herstellung von Jeans und zeigt die einzelnen Arbeitsprozesse vom Herstellen des Garns, über das Bedrucken und Färben, bis hin zu der Nachbehandlung und Veredelung. Dabei verfügen die marokkanischen Hersteller über eine Methode, die sowohl umweltfreundlich als auch gesundheitlich unbedenklich für die Arbeiter ist. Das Bleichen der Jeans mit Ozon gefährdet weder die Gesundheit noch führt es zu einem immensen Verbrauch an Wasser. Etwa 30 Unternehmen, die mit dieser umweltschonenden Methode arbeiten werden an der Messe teilnehmen. Diese produzieren für namhafte Labels wie American Eagles, Zara, Mango, Caroll, Next, Colins, Desigual, Esprit, Gas, Bonobo, Baby Dior, Jean Paul Gaultier, Tally Weijl und The Kooples.

Crossing, Active Line, Modaland, Fourtex, Blue Fingers, New Wash, Lavasser, Aryans, Platform & Design, oder Nogetex verfügen über jahrelange Erfahrung in der Produktion für Global Players und Eigenmarken.

Spezialisten
Spezialisten im Bereich der Strickwaren werden ihre neusten Techniken vorführen, die die Basis bilden für die individuellen Produktionen der Kunden/Besucher. Darunter sind Aussteller wie Modatric, Monte Pull, Salsabile, Miatex, Itex, Stradyconf und Tricot Style.

AMITH, der marokkanische Textilverband, verwendet seine gesamte Marketingpower für den Export der marokkanischen Hersteller, wie die aktuellen Zahlen deutlich belegen:

Mit einem Exportanstieg von 33% allein auf dem spanischen Markt
Der südliche mediterrane Bereich
Zum ersten Mal werden Produzenten von fertiggestellter Kleidung aus dem südlichen mediterranen Gebiet (Tunesien und Ägypten) auf der Maroc in Mode ausstellen.
Rund 800 Besucher werden zur Messe erwartet
Unter den registrierten Besuchern sind bekannte Marken aus Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, England, ebenso wie aus Afrika. AMITH bietet Seminare an sowohl für Besucher, als auch für Aussteller, zum gegenseitigen Austausch von Informationen. Der marokkanische Textilverband hat damit ein Match-Making realisiert, das die Produzenten mit den für sie relevanten Kunden zusammen bringt.

Spezielle Guides, die die Besucher durch die Unternehmen führen, gehören zu AMITHs Service dazu.
Marrakech
AMITH hat einen einzigartigen Ort in Marokko ausgesucht: Marrakech hat bereits hunderte Prominente und Trend-Gurus in seinen Bann gezogen. Die Straßen von Marrakech zeigen ein Kaleidoskop an Farben und Bildern – voll von Inspirationen und Träumen!
www.marocinmode.ma
www.marocsourcing.ma
Weitere Informationen über

Pressekontakt:
JANDALI MODE.MEDIEN.MESSEN
FASHION HOUSE 2 . OFFICE A013
DANZIGER STRASSE 111 . 40468 DÜSSELDORF
FON +49-211 3026 4337 FAX 0211-58588566
WWW.JANDALI.BIZ