LINKINGplus: die neue Match-Making-Plattform in China

LINKINGplus: die neue Match-Making-Plattform in China

LINKINGplus: die neue Match-Making-Plattform in China

messe

Die neue Veranstaltung in China bietet 4 Bereiche: ‚B2B Space‘, ‚PromoShow‘, ‚Forum‘, ‚Business Tour‘
-Beschleunigung neuer Partnerschaften zwischen chinesischen und internationalen Unternehmen in der Textil- und Modeindustrie -100 Unternehmen aus 13 Ländern präsentierten mehr als 5.000 chinesischen Besuchern führender Unternehmen ihre Produkte-Ergiebige Kooperation und Multi-Aspect-Lösungen in Design, Trends und technischen Innovationen.

Die Premiere von LINKINGplus fand vom 6.-7.11.2016 im Xiamen International Conference & Exhibitions Center, Provinz Fujian, statt. LINKINGplus ist darauf ausgerichtet, Match-Makings zwischen chinesischen und internationalen Unternehmen abzuschließen und neue Partnerschaften zu entwickeln.

Chen Dapeng, Vize-Präsident der China National Garment Association (CNGA):
Chinesische Modeunternehmen konzentrieren sich auf ihre Weiterentwicklung sowohl hinsichtlich Design als auch Technologie. Mit dem Wandel auf dem chinesischen Konsumentenmarkt haben sich auch die Konsummuster schrittweise zu einem differenzierten, breit gefächerten und personalisierten

Konsum gewandelt. Internet und E-Commerce haben die Art des Einkaufens verändert. Aus diesem Grund folgt der gesamte chinesische Markt den Marktveränderungen und neuen Kooperationen mit internationalen Unternehmen. Der Grund LINKINGplus in Xiamen durchzuführen ist die starke Textilproduktion der Provinzen Fujian, Guangdon, Zheijang und Jinagsu, die für 75% des gesamten Outputs verantwortlich sind. LINKINGplus unterscheidet sich von den üblichen Ausstellungen und Messen. Es ist eine integrierte Plattform zur Vernetzung der chinesischen Textilindustrie und internationaler Ressourcen. Es konkretisiert und beschleunigt Match-Makings. LINKINGplus wird von der Kommunalregierung in Xiamen unterstützt.

lp16

Die Veranstaltung ist in 4 Bereiche gegliedert: ‚B2B Space‘, ‚PromoShow‘, ‚Forum‘, und ‚Business Tour‘. Der 4.000 qm große ‚B2‘-Bereich umfasst fünf Segmente mit den Namen Innovations, ODM, Design&Consulting, Brand und Fashion Fabric. Mehr als 100 Teilnehmer aus 13 Ländern nahmen an dem Event teil. Zu den Teilnehmern zählten bekannte Unternehmen wie DuPont, Dows, Lenzing, A&E, Zeomic, die ihre neuesten Technologien und R&D-Erfolge präsentierten. Herausragende internationale Design-Institutionen wie Di Cesare Design aus Italien, der Dutch Design Pavillion und japanische und südkoreanische unabhängige Modedesigner performten beim Event und besprachen Kooperationen mit chinesischen Unternehmen. Neue Kooperationen wurden realisiert, z.B. zwischen R2 Amsterdam (exklusive Herrenhemden aus den Niederlanden) und JOEONE aus China.

Peter Ouwerkerk vom niederländischen Schaufensterpuppenunternehmen Hans Boodt zeigte sich sehr zufrieden mit der Hilfe, die die Plattform leistete, um ihr bereits erfolgreiches Geschäft in China weiter auszubauen.

LINKINGplus als Match-Making-Plattform zwischen der chinesischen Bekleidungsindustrie und globalen Ressourcen wird von der China National Garment Association (CNGA), The Sub-Council of Textile Industry, CPIT (CCPIT Tex), China Fashion Association (CFA) und dem China Textile Information Center (CTIC) organisiert und von der Kommunalregierung Xiamen unterstützt. Die persönliche Atmosphäre und die Face-to-face-Gespräche bei LINKINGplus unterstreichen den Wert der Plattform als exzellentes Match-Making-Tool, das die Entwicklung von zunehmenden Kooperationen zwischen chinesischen und internationalen Unternehmen im Modebusiness weiter vorantreibt.
Nächste Ausgabe von LINKINGplus: 2017

PR-Kontakt:
JANDALI MODE.MEDIEN.MESSEN
EUROPEAN REPRESENTATIVE OFFICE
CHIC SHANGHAI (EXCEPT FRANCE AND ITALY)
CHINA NATIONAL GARMENT ASSOCIATION
FASHION HOUSE 2 . OFFICE A013
DANZIGER STRASSE 111 . 40468 DÜSSELDORF
FON +49-211 3026 4337 FAX 0211-58588566
EMAIL CONTACT INFO@JANDALI.BIZ
WWW.JANDALI.BIZ

Ähnliche Artikel