LEATHER STANDARD by OEKO-TEX®

LEATHER STANDARD by OEKO-TEX®

LEATHER STANDARD by OEKO-TEX®  –

Ein Jahr transparenter Verbraucherschutz und optimale Qualitätssicherung für Produzenten von Lederartikeln

Zürich (hm) Lederprodukte begleiten uns von klein auf in allen Lebensbereichen – von der Baby-Krabbeldecke aus Schaffell über unser tägliches Schuhwerk bis hin zu edlen Designermöbeln oder Fahrzeugsitzen in Flugzeug, Bahn und Auto. Ein verlässlicher Nachweis, dass Lederartikel keine schädlichen Inhaltsstoffe wie Allergien auslösendes Chrom-VI enthalten, stellt deshalb eine wertvolle Entscheidungshilfe für alle Konsumenten dar. Produkte mit dem LEATHER STANDARD by OEKO-TEX® Label bieten hier seit mittlerweile einem Jahr die Sicherheit, dass sie im Rahmen unabhängiger Labortests auf einen umfangreichen Schadstoff-Katalog geprüft wurden und die strengen OEKO-TEX® Kriterien einhalten. Herstellern und Anbietern von Lederartikeln steht mit dem LEATHER STANDARD gleichzeitig ein praxisnahes System zur Ergänzung ihrer betrieblichen Qualitätssicherung unter humanökologischen Gesichtspunkten zur Verfügung. Geschätzt wird das LEATHER STANDARD Label von den Firmen darüber hinaus als transparentes Instrument, mit dem sie die von ihnen erbrachte Produktverantwortung anschaulich und glaubwürdig im stationären Handel und in Online-Shops kommunizieren können.

Seit Einführung des LEATHER STANDARD im Januar 2017 wurden weltweit knapp 40 Zertifikate für eine breite Vielfalt unterschiedlichster Produkte ausgestellt – vom Ziegenfell-Vorleger als stimmungsvolles Wohn-Accessoire für das Schlafzimmer über Lederbekleidung bis hin zu Lederhandtaschen der italienischen Edelmarke Zanellato. „Die positive Resonanz der Industrie bis hin zum Handel und dem Endverbraucher verdeutlicht, dass der LEATHER STANDARD ein echtes Marktbedürfnis bedient“, freut sich OEKO-TEX® Generalsekretär Georg Dieners über den bisherigen Erfolg des Produktlabels. Nachfrage: stark wachsend.

Analog zum weltweit führenden STANDARD 100 by OEKO-TEX® für schadstoffgeprüfte Textilien trägt der LEATHER STANDARD nun auch im breiten Marktsegment der Lederwaren zu einem effektiven Verbraucherschutz bei. Die Prüfkriterien und Grenzwerte werden jährlich aktualisiert und sind global verbindlich. Ein LEATHER STANDARD Zertifikat wird nur vergeben, wenn sämtliche Bestandteile eines Verkaufsartikels den geltenden Anforderungen entsprechen, neben dem Leder also auch Zubehörteile wie Metallknöpfe oder Reißverschlüsse. Ein Online-Verzeichnis mit LEATHER STANDARD by OEKO-TEX® zertifizierten Produkten ist unter www.oeko-tex.com/produkte verfügbar. Nähere Informationen zum LEATHER STANDARD: www.oeko-tex.com/leatherstandard.

Anlässlich des einjährigen Marktjubiläums hat sich OEKO-TEX® mit einigen Unternehmen darüber unterhalten, warum sie auf den LEATHER STANDARD by OEKO-TEX® setzen.

Wie haben Sie von der LEATHER STANDARD Zertifizierung erfahren?

„OEKO-TEX® ist ein so wohlbekannter Standard, dass wir dessen Verwendung in allen Segmenten des Handels, in denen wir unsere Produkte verkaufen, natürlich kennen“, sagt Leroy Parker, Technischer Direktor der australischen Auskin Group. „2017 haben wir dann erfahren, dass der LEATHER STANDARD in unserer Produktkategorie den STANDARD 100 ersetzt. Mit denselben strengen Prüfkriterien, aber besser an die Bedürfnisse der Lederindustrie und in Folge dessen auch an die unserer Kunden angepasst“, begründet Parker die Entscheidung für den LEATHER STANDARD.

Welche Vorteile bietet der LEATHER STANDARD Ihrem Unternehmen hauptsächlich?

„Die unabhängige Zertifizierung nach LEATHER STANDARD by OEKO-TEX® trägt dazu bei, dass wir mehr Bestellungen unserer Kunden erhalten“, bringt Gongcheng Zhai, Verkaufsleiter bei Henan Prosper Skins & Leather Enterprise, die Vorzüge des Standards für den weltweit größten Gerber von Lamm- und Schaffellen auf den Punkt. Den Nutzen bei der Erschließung neuer Märkte und für den internationalen Export bestätigt auch Budi Purwoko, Direktor des indonesischen Hersteller PT. Adi Satria Abadi ASA, „vor allem in dem von uns vorrangig bedienten Segment für Leder, das zu Handschuhen verarbeitet wird“.

„Der LEATHER STANDARD gibt unseren Kunden erstens sofort die Sicherheit, dass unsere Produkte umfangreich im Rahmen eines direkt auf unseren Produktbereich zugeschnittenen Systems geprüft wurden“, ergänzt Parker von der Auskin Group, und fügt hinzu. „Zweitens, ist uns als Hersteller bewusst, dass unsere Produkte daran gemessen werden, ob sie die höchsten Industriestandards erfüllen. Deshalb passt der LEATHER STANDARD sehr gut zu unserer hausinternen sowie unabhängigen Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle, indem er uns die Gewissheit gibt, dass wir unsere Waren in viele unterschiedliche Länder rund um den Globus verkaufen können.“

Welche Artikel Ihres Produktsortiments haben Sie bereits nach LEATHER STANDARD by OEKO-TEX® zertifiziert?

Schaf- und Ziegenfelle in verschiedenen Qualitäten und Farben sowie für unterschiedlichste Anwendungen wie zur Babypflege, als Teppich für den Wohn- und Schlafbereich oder für Kissen und Sitzsäcke gehören zu den nach LEATHER STANDARED zertifizierten Artikeln der Auskin Group, von Henan Prosper Skins & Leather und PT. Adi Satria Abadi. Schaffelle für Babys und Kleinkinder im Alter bis 36 Monaten erfüllen dabei die strengsten Schadstoff-Anforderungen der OEKO-TEX® Produktklasse I.

Als Anbieter modischer Leder-Accessoires hat die italienische Premium-Marke Zanellato für ihre Kulthandtaschen aus Postina® Pura® seit Mai 2017 ebenfalls das LEATHER STANDARD Zertifikat erhalten.

Das zertifizierte Produktspektrum gemäß LEATHER STANDARD by OEKO-TEX® reicht aktuell bis hin zu hochwertigem Lederfaserstoff der Ledertech Deutschland GmbH für Schuhe, Gürtel und Taschen. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Verarbeitung hochwertiger Ledermaterialien aus Produktionsstanzabschnitten, die in einem spezialisierten Verfahren zu Werkstoffen für neue Produkte aufbereitet werden.

Nutzen Sie das LEATHER STANDARD Label bereits für Ihre Marketing-Aktivitäten?

Zahlreiche Unternehmen, die ihre Produkte bisher nach LEATHER STANDARD zertifiziert haben, setzen das Label aktiv für ihre Kommunikation ein. Das reicht von der Produktkennzeichnung und Auslegen von Infomaterialien am Point-of-Sale bis zur Werbung in Online-Shops, Katalogen und Firmen-Websites. Auch im B2B-Bereich fragen bereits viele Kunden aktiv nach dem LEATHER STANDARD Zertifikat als Nachweis für die gewünschte Produktsicherheit.

Ähnliche Artikel