Kollektionsbericht haupt shirts Frühjahr|Sommer 2018

Kollektionsbericht haupt shirts Frühjahr|Sommer 2018

In den entscheidenden Segmenten etabliert

Immer auf Achse, viel Bewegung, viel blau, viel Druck, spannender Mix aus Strand-Urlauben und City-Trips, Balance zwischen easy buisy und easy going, immer unter Strom – da fühlen wir Männer uns doch wohl, oder? Lutz Schira, Head of Brand: „Wir haben unsere bekannte Stärke im Print-Bereich ausgebaut.“ Eine aktuelle Studie belegt, dass mehr Mode bei Regular-Fit-Hemden sowie natürlich modern fit- und entspannte Hemdentypen gefragt sind – mit mehr Innovation beim Casual-Hemd und mehr modischen Details beim Business-Hemd. Minimals und Phantasy-Prints auf gepflegten Casuals gehören bei haupt shirts zu einem Segment, das heute Power auf Höchstspannungsebene erzeugt für den neuen Typ Mann, der offen und modern zwischen den Polen Business und Freizeit hin- und herschaltet, ohne das Hemd wechseln zu müssen.

 

Achtung, Modegefahr!

Hemden bleiben Umsatzbeschleuniger und Hemden-Spezialisten deren Motoren. Entscheidend ist es nach wie vor, auf die richtigen Sortimente zu setzen und sie zum richtigen Zeitpunkt an den Markt zu bringen. Die Grundversorgung mit kommerziellen Checks & Stripes muss dabei gewährleitstet sein. Aber City Prints, Minimal-, Phantasy- oder florale Prints müssen auf den Punkt vollen Schub bekommen: City-Motive sowie größere und ausdrucksstarke Drucke mit teilweise 3D-Effekten und Verläufen, die Themen wie Reise oder sommerliche Fauna und Flora abbilden, bleiben auf der Überholspur. Eine jüngste Hemden-Studie belegt: haupt shirts sich in diesen abverkaufsstarken Segmenten etabliert hat.

Die Kollektionsthemen

Minimal Prints | City Prints

Prints bleiben ein must have. Das Thema lebt bei haupt von modischen Schwerpunkten mit abverkaufsstarken feinen Minimals. Dem Look & Feel entsprechend operiert der Hemdenspezialist hierfür mit dem Begriff „City Prints“ – Shirts von sportiv bis City-like, die perfekt unter Anzug oder Sakko getragen werden. Dabei wirken die Strukturen der Drucke, als seien sie gewebt. Für die Minimals wird die gesamte Stil-Palette beansprucht: Punkte, symmetrische und asymmetrische Phantasy-Architekturen oder Rauten, jeweils in hellen Farbstimmungen, in Aqua- und Rot/Orange-Abstufungen, dazu stellen sich auch klassische Hemdendessins in geprinteten Techniken. Weiterhin werden größere Drucke, etwa als Comic-Drucke, forciert, alles auf Popeline, Popeline-Stretch und teilweise auf Leinen-Qualitäten.

Highlight Prints

Bewegte Prints auf bunt gewebten Qualitäten, denen die Jacquard-Herkunft noch anzumerken ist: Das Programm macht als typisches haupt-Thema alles mit und ist ein echtes Highlight-Thema, das den Spezialisten auszeichnet: Von verspielt bis cool, von großen, ausdrucksstarken Drucken über florale Verläufe mit Riesenrapport bis in seinem Anteil reduzierten 3D powern die Prints mit phantasievollen Mustern. Mit diesen Drucken hat haupt die 3D-Drucke konsequent weiterentwickelt und erfolgreich in die nächste Saison geführt. Neben der ganzen fröhlichen Fauna und Flora mit Blumen, Schmetterlingen, Dschungel und Südsee wird mit einem Augenzwinkern auch der Tourismus-Trubel an mediterranen Stränden und in europäischen Metropolen zitiert: ein echter Sommerlook für jeden Strand- und hauptSTADT-Trip!

Summer Blues

Blues im Blut: Blau in verschiedenen Strukturen, etwa in mehrfarbigen Jacquards, kleinen Checks und Stripes, tonalen oder auch prägnante, mehrfarbige Karos oder Römerstreifen mit aufliegendem Jacquard in sehr leichten Baumwoll-Qualitäten – das ist easy going, das fürs Business im hitzigen Büro taugt, aber natürlich viel schöner in der sommerabendlichen City bei leichtem Blues vorstellbar ist. Wenn sich zu den Blues auch Pink, Orange und Aqua-Töne auf vollflächigem Font zeigen, ist der Sommerabend perfekt.

Jersey

Ein wahres Spezialisten-Thema! Bereits zum Winter erwies sich das Jersey shirt als Durchstarter, nun baut haupt shirts das Jersey shirt sommerlich u.a. mit Jacquards und Print aus. Herausgekommen ist ein made in Europe-Jersey, das auf den konfektionierten haupt-Hemden-Standard in modern fit gestylt ist – Qualität, Passform, Komfort und Pflegeleichtigkeit darf also vorausgesetzt werden.

Checks & Stripes in Linen

Na klar, ohne Checks und Stripes geht es nicht, wenn Kommerzialität wichtig ist. Zum Sommer aber bitte in Leinen-Qualitäten und Leinen-Mischungen. Leichte Baumwolle in Leinen-Optik ergänzt mit einer zusätzlichen Sommerbrise. Die Modern Classics sind unbedingt City-nah und gepflegt. Karos und Streifen zeigen sich gemixt, bewegt, variiert, in Gittern oder von großen Checks bis hin zu kleinen Cities dargestellt, die einfach frisch wirken. Die Farbstellungen sind zumeist tonal gehalten. Neben typischen Summer Darks ergänzen Rot, Gelb sowie Grün und Braun in unterschiedlichen Farbhöhen die Palette.

Leisure Checks

Die modern interpretierten und prägnanten Freizeit-Checks sind kommerziell, sicher, aber diese Summer-Checks bringen die Farbe, die jeden Sommer auszeichnen, zum Beispiel Rot-Blau, Orange-Blau oder Pink-Blau, die auf hellem Font schon fast einen leichten Neonfarbeffekt haben. Dennoch sind sie natürlich tonal abgestimmt, um nicht allzu laut zu werden. Dabei kommen vor allem Mouliné- und Melange-Garne sowie leichte Seersucker-Strukturen und bewegte Oberflächen zum Einsatz.

 

Liefertermine

15.11.2017 [Frühprogramm]

02.01 – 15.02.2018

15.02 – 30.03.2018 [½ Arm]

Zitate Lutz Schira, head of brand haupt shirts

Thema „Entwicklung in den Segmenten“

„Der aktuell nachgefragte Bereich Print bzw. City-Print im gepflegten Casual ist eine traditionelle Stärke von haupt, dort haben wir Erfahrung und unsere starke Position ausgearbeitet. Auch eine aktuelle Studie belegt, dass wir uns in diesen Segmenten etabliert haben.“

Thema „Print I“

„Mehr geht immer, aber bitte mit Augenmaß. Die Bandbreite bei Prints von verspielt bis cool ist groß, da kommt es darauf an, sich nicht zu verzetteln. Florale Verläufe, Riesenrapports, 3D-Effekte, die Dosierung muss stimmen, wenn man Handel und Verbraucher nicht überfordern will.

Thema „Print II“

Am gepflegten und geprinteten Casual-Hemd kommt man einfach nicht vorbei. Der neue Typ Mann ist ein Wanderer zwischen den Welten Job und Freizeit – urban, offen, direkt von der Arbeit zur After work-Party. Da bleibt keine Zeit, das Hemd zu wechseln.“

Thema Jersey

„Beim Thema Jersey Shirt will sich eigentlich keiner die Finger verbrennen. Wir haben ein made in Europe-Jersey auf den konfektionierten haupt-Hemden-Standard in modern fit gestylt – das hat uns als Spezialist schon im Winter herausgefordert, jetzt bauen wir es sommerlich aus.“

Kontakt

Lutz Schira, head of brand haupt shirts                 schira@haupt-fashion.com | +49 172 – 531 55 24

Thorsten Markwardt, public images                       thorsten@public-images.de | +49 2154-4939-12