Knirps Edition „Outer Space“ für Social Media-affine Zielgruppe

Knirps Edition „Outer Space“ für Social Media-affine Zielgruppe

Knirps Edition „Outer Space“ für Social Media-affine Zielgruppe

Braunau – GfK-Studie zeigt Knirps Potential für Zielgruppe auf, die sich an Trends orientiert und altersmäßig den größten Teil der Social Media Nutzer stellt. Speziell für diese Kunden hat Knirps jetzt eine Kollektion entwickelt, die vor allem in den sozialen Netzwerken präsentiert werden soll.

Die von Knirps in Auftrag gegebene GfK-Marktforschung brachte neben dem beeindruckenden Ergebnis von 87 Prozent gestützter Markenbekanntheit auch die Erkenntnis, dass sich sehr modische Kunden wie auch Endverbraucher unter 30 Jahren beim Schirmkauf eher seltener für Knirps entscheiden. Eine der Möglichkeiten, diese Zielgruppe zu erobern, so Franziska Eschetshuber, Produktmanagerin Knirps, sei zum einen ein speziell auf diese Zielgruppe abgestimmtes Design. „Zum anderen ist es überaus wichtig, diese Zielgruppe über die Medien anzusprechen, die sie frequentieren, wenn es um aktuelle Trends und Mode geht. Und das sind derzeit vor allem die sozialen Medien.“ Aus diesem Grund hat sich Knirps für eine intensive Bespielung der Social Media Kanäle für die neue Kollektion „Outer Space“ entschieden, bei der auf die Zusammenarbeit mit Influencern und Bloggern gesetzt wird. Der Schirm ist ein bisher eher selten gehyptes Produkt in der Blogger- und Influencer-Szene und bietet somit ein großes Potential für die Zusammenarbeit mit Social Media Profis und diesen im Gegenzug die Möglichkeit, das Produkt „Schirm“ vom Low-Interest-Produkt zu einem Must-have zu pushen.

Die Kollektion selbst setzt zum einen auf kleine, pixelige Monster, inspiriert von Retro Computerspielen. Das zweite Design der neuen Edition, angelehnt an das bekannte Internet-Meme „Space Cat“, spielt mit dem beliebten Trash-Motiv und das dritte Muster erinnert an die klassischen Bandanas, die gerade in der Mode eine Renaissance erleben. „Mit diesen drei Modellen sprechen wir vor allem Endverbraucher an, die aufgrund ihrer Trendaffinität auf Produkte setzen, die mit einem Twist im Design arbeiten und Emotionen auslösen“, erklärt Eschetshuber das ausgefallene Design der drei Schirme, die allesamt als Floyd Duomatic erhältlich sind, ein neues Gestell, das im Rahmen dieser Modelle eingeführt wird.

Die Modelle wurden anlässlich der ILM erstmals vorgestellt, die Auslieferung erfolgt bereits ab Oktober.

Quelle Bilder: Knirps GmbH

Verantwortlich für redaktionellen Inhalt: Knirps GmbH

 

Bezugsquelle Deutschland Bezugsquelle Österreich
doppler H. Würflingsdobler & Co KG

A.-Kolping-Str. 3

84359 Simbach am Inn

Tel: +49 8571 91 22 335

Fax: +49 8571 91 22 9335

info@knirps.de     www.knirps.com

doppler E. Doppler & Co. GmbH

Schloßstraße 24

A-5280 Braunau am Inn

Tel: +43 77 22 63 205-335

Fax: +43 77 22 63 205-9335

knirps@dopplerschirme.com   www.knirps.com

Ähnliche Artikel