Knirps: Die Nummer 1 unter den Regenschirmmarken

Knirps: Die Nummer 1 unter den Regenschirmmarken

37

Knirps: Die Nummer 1 unter den Regenschirmmarken

Aktuelle Marktforschung bestätigt, dass Knirps mit deutlichem Abstand, gestützt und ungestützt, die bekannteste Regenschirmmarke Deutschlands ist.

Braunau – Nachdem die letzte Marktforschung zur Markenbekanntheit der Marke Knirps schon einige Jahre zurückliegt, sollte eine neue Untersuchung, durchgeführt vom Unternehmen GfK, Aufschluss darüber liefern, wie bekannt die Schirmmarke in Deutschland heute ist. Mit 87 Prozent gestützter Markenbekanntheit liegt Knirps uneinholbar auf Platz 1 des Rankings. „Auch die 57 Prozent ungestützte Markenbekanntheit sind ein fantastisches Ergebnis, das uns in unserer Positionierung der Marke bestätigt“, so Michael Lackner, Managing Director Knirps.


Die Bekanntheit einer Marke ist entscheidend für ihren langfristigen Erfolg. Das weiß jeder, der sich mit Markenbildung, Markenpositionierung  und eben Markenbekanntheit beschäftigt. Oft allerdings ist es so, dass die Unternehmen ihre Markenbekanntheit deutlich höher einschätzen, als sie tatsächlich ist, man könnte das auch „gefühlte“ oder „gewünschte“ Markenbekanntheit nennen. Knirps wollte sich nicht länger mit Schätzungen abgeben und gab beim renommierten Marktforschungsinstitut GfK eine Untersuchung zur Markenbekanntheit des gefühlt bekanntesten Schirms der Welt in Auftrag. Es wurde ein so genanntes „repräsentatives Sample“ mit einer Teilnehmerzahl von 1000, 16 Jahre und älter, nach Geschlecht und Region erstellt. Das Ergebnis kann als Erfolg auf ganzer Linie bezeichnet werden, denn der Marke Knirps wurde eine gestützte Markenbekanntheit von 87 Prozent zugesprochen, ungestützt kam Knirps auf ebenfalls stolze 57 Prozent. „Jeder vierte Deutsche besitzt einen Knirps Regenschirm und gestützt kennt so gut wie jeder ab 31 Jahren die Marke Knirps“, freut sich Michael Lackner, Managing Director Knirps über das Ergebnis. Die Markenbekanntheit der Marke ist unter Männern und Frauen relativ ausgeglichen, beide Geschlechter kaufen ihre Bekleidung bevorzugt im Fachhandel ein. Der typische Knirps Kunde setzt auf sportliche, zweckmäßige und alltagstaugliche Kleidung, er favorisiert bekannte, mittelpreisige Bekleidungsmarken und gibt dennoch, im Vergleich zur Gesamtbevölkerung, mehr Geld für hochpreisige Marken aus.

Weitere Ergebnisse der Befragung waren zum Beispiel, dass Knirps Produkte von den Teilnehmern aufgrund ihrer Handlichkeit als praktisch beschrieben wurden, zuverlässig war ein weiteres Merkmal, das der Marke bescheinigt wurde. „Vor allem das Argument der Zuverlässigkeit freut uns. Damit bestätigt uns der Verbraucher unser Bemühen um hohe Qualität, das wir unverändert fortsetzen, denn unsere Qualität ist für uns einer der wichtigsten Markenbestandteile überhaupt “, fasst Lackner zusammen.

Die Nummer zwei im Ranking der bekanntesten Regenschirm-Marken Deutschlands, gestützt und ungestützt, ist übrigens doppler. Somit bleiben die wichtigsten Podestplätze quasi in der Familie.

Quelle Bilder: Knirps

Verantwortlich für redaktionellen Inhalt: Knirps

Bezugsquelle Deutschland Bezugsquelle Österreich
doppler H. Würflingsdobler & Co KG

A.-Kolping-Str. 3

84359 Simbach am Inn

Tel: +49 8571 91 22 335

Fax: +49 8571 91 22 9335

info@knirps.de     www.knirps.com

doppler E. Doppler & Co. GmbH

Schloßstraße 24

A-5280 Braunau am Inn

Tel: +43 77 22 63 205-335

Fax: +43 77 22 63 205-9335

knirps@dopplerschirme.com   www.knirps.com

 

Infokasten

Knirps gehört zu den weltweit führenden Marken im Accessoire-Segment Schirm. Seit 1928 der erste zusammenlegbare Taschenschirm erfunden wurde, steht die deutsche Traditionsmarke Knirps für ein einzigartiges Qualitätsversprechen und für stetige Innovationen bei Schirmen und anderen Produkten, die vor Wetter schützen. Zum Beispiel Sonnenschirme, für die das Unternehmen seit Einführung 2012 bereits drei mal mit der international begehrten Designtrophäe „red dot design award“ ausgezeichnet wurde. Knirps ist weltweit anerkannt als die führende Premium-Schirmmarke. Für weitere Informationen besuchen Sie: www.knirps.com

 

München, Februar 2017