Knirps • Die 90er – schwer angesagt

Knirps • Die 90er – schwer angesagt

Braunau – 1928 ins Leben gerufen, kann die Schirmmarke Knirps dieses Jahr auf 90 Jahre Erfolgsgeschichte zurückblicken und hat somit allen Grund zu feiern. Die Entwicklung vom ersten teleskopfähigen Schirm vor 90 Jahren bis hin zu hochfunktionellen Duomatic-Schirmen heute ist eine Zeitreise, die jede Epoche mit ihren Trends und Strömungen widerspiegelt. Im Handel ist der Knirps fester Bestandteil des Sortiments, für den Endverbraucher die einzige Regenschirmmarke mit Bekanntheitsgrad.

Kaum etwas ist derzeit angesagter als die 90er. Überall begegnet man ihnen, sei es in der Musik oder in der Mode, denn Bauchfrei, Denim und Sneaker sind heute wieder genauso trendy wie damals. 90er Jahre ganz anderer Art, aber nicht weniger aufsehenerregend, erlebt man dieses Jahr bei Knirps, dort feiert man nämlich den 90en Geburtstag. Mit Pauken und Trompeten und mit allerlei Trommelwirbel für Handel und Endverbraucher. Neben groß angelegten Social Media Strategien und Blogger-Kooperationen setzt man bei Knirps auch auf eine Bildsprache, die die Zeitreise des wohl bekanntesten Schirms weltweit dokumentiert. So wurde jedes Schirm-Modell der kommenden Herbst/Winter Saison 2018/19 vor einem BMW aus einem anderen Jahrzehnt fotografiert. Die Bildreihe ist als Kalender in einer limitierten Auflage erschienen, für den POS und die Nutzung für Homepages und händlereigene Social Media Kanäle wird das Bildmaterial entsprechend aufbereitet zur Verfügung gestellt. „Ein Jubiläum ist immer wieder ein Moment, der einen innehalten und nachdenken lässt. Es gibt so viele Marken, die nach einem Erfolgspeak wieder vom Markt verschwinden und in Vergessenheit geraten. Umso stolzer sind wir, dass es die Marke Knirps noch immer gibt und wir heute so gut dastehen wie nie zuvor“, freut sich Bernhard Lindner, Leiter International Sales und Marketing Knirps, dessen Aussage durch den jährlichen Umsatzzuwachs auf heute über zehn Millionen Euro eindrucksvoll bestätigt wird.

Es gab auch Zeiten, in denen auch der Knirps fast vom Markt verschwunden wäre, hätten nicht damals das österreichische Unternehmen doppler und sein Schweizer Partner Strotz entschieden, die Marke mit allen Rechten aufzukaufen und wieder aufzupäppeln. Das war kein leichter Weg, es galt einige Stolpersteine zu überwinden, wie zum Beispiel die sinkende Bedeutung des Knirps als Accessoire oder auch die Neupositionierung des Schirms als Wegwerfprodukt, unterstützt durch preisaggressive Discounterware. „Heute, 13 Jahre später, sind wir in über 40 Ländern vertreten, Japan ist nach Deutschland der zweitwichtigste Markt, die Umsatzzahlen steigen und wir arbeiten nach wie vor an der Weiterentwicklung der Handhabung und Funktion eines Schirms. So können wir Billigschirmen die Stirn bieten und uns mit Qualität, Funktion und Design als Markenprodukt am Markt Jahr um Jahr erfolgreich behaupten“, so Lindner.

Und natürlich darf bei einem runden Geburtstag auch ein speziell für diesen Anlass entwickelter Schirm nicht fehlen, in diesem Fall ist der „X.200 Lotus“ das ganz besondere Produktgeschenk an Handel und Endverbraucher. Das Besondere an diesem Schirm ist der Mix aus den beiden Bestseller-Gestellen X1 und T.200, der geöffnet eine Größe von knapp einem Meter aufweist und nach Gebrauch im handlichen EVA-Case verstaut werden kann. Die Auf- und Zu-Automatik macht die Handhabung zum Kinderspiel, mit nur einer Hand kann der Schirm geöffnet und geschlossen werden, das Gewicht liegt mit 435 Gramm im unteren Bereich.

Ganz sicher schützt der „X.200 Lotus“ auch vor dem Konfetti-Regen, der auf den ewig jung gebliebenen Jubilar Knirps herunterregnen wird.

Anja Sziele PR
Infanteriestaße 11a, Haus B2
80797 München
Tel.: 089203003260
Fax: 089203003279
mail@anjasziele.de
www.anjasziele.de

doppler H. Würflingsdobler & Co KG
A.-Kolping-Str. 3
84359 Simbach am Inn
Tel:+4985719122339
Fax:+49857191229339
info@knirps.de
www.knirps.com

Ähnliche Artikel