GERRY WEBER international gefragt

GERRY WEBER international gefragt

Expansion mit Partnern aus dem Facheinzelhandel in Russland, Osteuropa, Middle East sowie Südamerika

(Halle/Westfalen, 26. Juli 2017) Die GERRY WEBER International AG, einer der größten Hersteller für Damenoberbekleidung in Deutschland, expandiert auf den internationalen Märkten. Nachdem das Jahr 2016 vor allem durch die Modernisierung und Optimierung bestehender GERRY WEBER Stores geprägt war, werden in der aktuellen und kommenden Saison rund 40 HOUSES OF GERRY WEBER im Franchise sowie circa 30 Shop-in-Shops mit internationalen Partnern aus dem Facheinzelhandel eröffnet.

Ralf Weber, Vorstandsvorsitzender der GERRY WEBER Gruppe, kommentiert die Entwicklung: „Die Kunden schätzen neben der guten Passform und Qualität vor allem die moderne, internationale Ausrichtung der Kollektionen. GERRY WEBER wird im Ausland als sehr starke Marke wahrgenommen und genießt dort eine hohe Positionierung in 1A-Lagen. So sind die Kollektionen unter anderem neben Max Mara, Tommy Hilfiger und Armani Jeans zu finden.“

Allein in Russland verzeichnet das Unternehmen 20 neue HOUSES OF GERRY WEBER – allesamt im Franchise geführt – unter anderem in den renommiertesten Einkaufsmalls des Landes wie „Aviapark“ und „Metropolis“ in Moskau, der „More Mall“ in Sotchi, „Kristall“ in Tjumen oder „Passage“ in Jekaterinburg. In der Ukraine werden neue Stores in Kiew, Charkow und Dnjepr eröffnet; in Weißrussland in Minsk und in Aserbaidschan in Baku.

Aber nicht nur in Russland und Osteuropa erfreut sich GERRY WEBER über großes Interesse. Auch in Middle East und Südamerika entstehen neue Geschäfte. In Dubai werden die modernen Kollektionen in der Festival City Mall präsentiert. In Chile wird in Kürze der dritte GERRY WEBER Store in der Mall Plaza Los Dominicos eröffnet.

Geschätzt wird der Spezialist für Damenoberbekleidung als stabiler und zuverlässiger Partner. Positives Feedback gab es bezüglich Modernisierung und Markenausrichtung, insbesondere für die Wahl von Supermodel Eva Herzigova als neues Gesicht von GERRY WEBER. Vor allem aber wurde der Fokus auf internationale Kollektionen mit Innovationen positiv bewertet. So bietet GERRY WEBER nicht nur ready-to-wear für den deutschsprachigen Raum, sondern berücksichtigt bereits bei der Kollektionserstellung unterschiedliche Kulturen und Klimazonen.


Die GERRY WEBER Gruppe

Die GERRY WEBER International AG mit Sitz in Halle/Westfalen ist ein weltweit operierender Konzern, der fünf starke Markenfamilien unter einem Dach vereint: GERRY WEBER, TAIFUN, SAMOON, talkabout und HALLHUBER. Seit der Gründung im Jahr 1973 hat sich die im SDAX notierte GERRY WEBER International AG zu einem der bekanntesten Mode- und Lifestyleunternehmen mit weltweit rund 1.260 eigenen Stores und Verkaufsflächen (davon 376 von HALLHUBER), mehr als 2.450 Shopflächen und 270 Franchise Stores sowie Marken-Onlineshops in neun Ländern entwickelt. Der Konzern mit seinen weltweit rund 6.900 Mitarbeitern (davon rund 2.000 von HALLHUBER) verfügt über Vertriebsstrukturen in rund 60 Ländern und zählt zu den größten börsennotierten Modekonzernen in Deutschland (Stand: April 2017). Im Geschäftsjahr 2015/16 (1.November 2015 bis 31. Oktober 2016) erzielte die GERRY WEBER Gruppe einen Konzernumsatz von EUR 900,8 Mio.


www.gerryweber.com