ETERNA mit Umsatzsteigerung im Geschäftsjahr 2016

ETERNA mit Umsatzsteigerung im Geschäftsjahr 2016

81

ETERNA mit Umsatzsteigerung im Geschäftsjahr 2016
 Steigerung der Bruttoumsatzerlöse 2016 um 4,2% auf 106,7 Mio. EUR
 Eigenkontrollierte Flächen auch auf Gesamtjahressicht als Wachstumstreiber
 Unternehmen prüft Möglichkeiten der Refinanzierung und nimmt Investorengespräche auf
Passau, 23. Januar 2017 – Die ETERNA Mode Holding GmbH, traditionsreicher und innovativer Hemden- und Blusenhersteller mit einer der führenden Hemdenmarken in Deutschland, informiert über die vorläufige Geschäftsentwicklung 2016. Demnach steigerte ETERNA den Bruttoumsatz (Umsatz vor Erlösschmälerungen) auf vorläufiger Basis um 4,2% auf 106,7 Mio. EUR nach 102,4 Mio. EUR im Vorjahr. Mit einem Wachstum von 5,3% im Inland konnten hier erneut Marktanteile gewonnen werden und auch im Ausland steigerte ETERNA trotz Russlandkrise und BREXIT den Umsatz. Wesentlicher Wachstumstreiber im Jahr 2016 waren die eigenkontrollierten Flächen, mit denen ETERNA ein zweistelliges Plus entgegen des generellen Frequenzrückgangs im Handel generierte. Überproportional erhöhten sich 2016 auch die Umsatzerlöse im Bereich Bluse (+8,1%).
Insgesamt zeigt sich Henning Gerbaulet, geschäftsführender Gesellschafter der ETERNA Mode Holding GmbH, mit der Entwicklung sehr zufrieden: „Mit dem erneuten Umsatzanstieg auf 106,7 Mio. EUR liegen wir im oberen Bereich unserer Erwartungen. Das ist ein erneuter Umsatzrekord für uns, daher bin ich auch sehr zufrieden. Auch für das EBITDA gehen wir entsprechend unserer früheren Erwartungen von einer stabilen Entwicklung in 2016 aus. Die Modernisierung unserer Produkte und der Markenrelaunch tragen Früchte. Diesen Weg werden wir weiter konsequent verfolgen.“
Derweil hat ETERNA Investmentbanken beauftragt, eine Anschlussfinanzierung ihrer im Jahr 2012 begebenen Unternehmensanleihe (A1REXA) im Volumen von 55 Mio. EUR auf den Weg zu bringen. Die bestehende Anleihe ist am 9. Oktober 2017 fällig. Im Rahmen des Refinanzierungskonzepts wird unter anderem auch die Emission einer neuen Anleihe erwogen. In diesem Zusammenhang ist vorgesehen, den Altanlegern ein entsprechendes Umtauschangebot zu unterbreiten.
Weiterführende Informationen zur Refinanzierung der Anleihe werden zu gegebener Zeit bekannt gegeben und auf der Unternehmenswebsite http://unternehmen.eterna.de im Bereich „Anleihe“ bereitgestellt.

Die ETERNA Mode Holding GmbH
ETERNA steht seit 1863 für modisch aktuelle Hemden und Blusen, die höchste Qualitätskriterien erfüllen. Die Fertigung erfolgt überwiegend in Europa, insbesondere im eigenen Betrieb in der Slowakei. Der Konzern beschäftigt ca. 1.150 Mitarbeiter, davon ca. 725 im eigenen Fertigungsbetrieb in Banovce Slowakei (EU). Das Passauer Traditionsunternehmen ist seit 2000 ÖkoTex Standard 100plus zertifiziert. Als weltweit erster Hemden- und Blusenhersteller gewährleistet ETERNA damit die Nachhaltigkeit in der Prozesskette und im Produktportfolio. Seit Herbst 2015 geht ETERNA noch einen Schritt weiter und legt die Produktionsketten der Hemden und Blusen offen. Mit dem eigenen Siegel GOOD SHIRT verspricht ETERNA nicht nur Fairness und Nachhaltigkeit, sondern macht dies auch für jedermann nachvollziehbar. 2015 wurden mehr als 4 Millionen Hemden, Blusen, Krawatten und Accessoires verkauft. Europaweit beliefert der zur Investorengruppe Quadriga Capital gehörende Fashion-Anbieter etwa 5.000 Fachhandelspartner und betreibt 56 eigene Retail-Stores. Geschäftsführender Gesellschafter ist Henning Gerbaulet.

Kontakt:
ETERNA Mode Holding GmbH
Tel. +49 851 9816 224
presse@eterna.de
Kontakt Investor Relations:
Claudius Krause
Tel. +49 611 205855 28
krause@cometis.de
Thorben Burbach
Tel. +49 611 205855 23 burbach@cometis.de
cometis AG
Unter den Eichen 7
65195 Wiesbaden
Alle Unterlagen und Bilder
finden Sie auch unter: http://t1p.de/eternapresse