Deutsche Schuh- und Lederwarenhersteller haben Japan im Visier 

Deutsche Schuh- und Lederwarenhersteller haben Japan im Visier 

Deutsche Schuh- und Lederwarenhersteller haben Japan im Visier 

Der japanische Markt steht für die deutsche Schuh- und Lederwarenindustrie auch weiterhin im Fokus. Anlässlich der 9. Ausgabe der Fashion World Tokyo Autumn (22. bis 24. Oktober 2018) war der HDS/L zum zweiten Mal mit einem Gemeinschaftsstand vertreten. Die Messe verzeichnet Zuwächse: 976 Aussteller aus dem Fashion- und Schuh/Accessoires-Bereich (April: 832) präsentierten ihre Produkte auf 25.690 qm. Die Besucherzahlen lagen mit 19.952 leicht unter der April-Marke (22.000).

Der deutsche Gemeinschaftsstand, der an allen Tagen gut frequentiert war, zählte zwölf Unternehmen, davon neun aus dem Schuhbereich, einen Lederwaren-Anbieter sowie zwei Hersteller modischer Accessoires. HDS/L Hauptgeschäftsführer Manfred Junkert sieht die Messe als durchweg gelungen an. „Es konnten neue Unternehmen gewonnen werden, und zwar aus unterschiedlichen Bereichen, z.B. Jost Lederwaren oder Finn Comfort.“ Die Neu-Aussteller zeigten sich mit dem Messeverlauf zufrieden. Dietmar Jost vom gleichnamigen Hersteller lobt die hervorragende Organisation und den wertigen Standbau. „Alles in allem eine interessante Messe, auf der wir gute Kontakte zu potenziellen Vertriebspartnern knüpfen konnten.“ Auch Jens Wolter von Finn Comfort zieht ein positives Fazit, wünscht sich aber eine etwas strukturiertere Aufteilung der Messe: „Der sehr bunte Mix an Ausstellern zieht natürlich entsprechend unterschiedliche Besuchergruppen an. Wir als Markenhersteller konnten nicht zuletzt durch die Präsenz unserer japanischen Importeure viele Kunden an unserem Stand begrüßen. Unser Qualitätsmerkmal „made in Germany“ kommt in Japan sehr gut an. Wir werden an der nächsten Ausgabe wieder teilnehmen.“ 

Auch das Thema Networking stand im Fokus: Ein Vertreter der deutschen Botschaft in Japan besuchte den Gemeinschaftsstand und zeigte sich von der Vielfalt der deutschen Schuh- und Lederwarenindustrie beeindruckt. Manfred Junkert setzt auf Kontinuität und langfristigen Erfolg: „Wir gehen davon aus, dass das geplante Wirtschaftsabkommen der Europäischen Union mit Japan weitere und neue Marktchancen für deutsche Hersteller eröffnen wird.“ Die deutschen Schuh- und Lederwarenaussteller setzen ihre Beteiligung an der japanischen Fachmesse in jedem Fall fort: Bei der kommenden Fashion World Tokyo Spring vom 27. bis 29. März 2019 wird es wiederum einen HDS/L Gemeinschaftsstand geben. Anmeldungen sind noch bis zum 30.11.2018 möglich.

Berlin, 15. November 2018

 

Kontakt:

Dr. Claudia Schulz

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit HDS/L

Tel.: 069/829741-10

E-Mail: c.schulz@hdsl.eu