Elemente Clemente startet neuen Webshop mit Organic Fashion

Elemente Clemente startet neuen Webshop mit Organic Fashion

Elemente Clemente startet neuen Webshop mit Organic Fashion
Das Münchner Modelabel Elemente Clemente startet am 17. Mai 2017 mit einem eigenen Webshop, der ausschließlich Organic-Fashion-Produkte anbietet. Das 2002 gegründete Label bietet Damenoberbekleidung für Konsumenten mit hohem Qualitätsanspruch, die keinen kurzatmigen Trends hinterherjagen, sondern langlebiges und zeitloses Design schätzen.

Im neuen Webshop (http://www.elemente-clemente.de/shop/) sind ausschließlich zu 100 Prozent nachhaltige Produkte erhältlich. Die Bestellungen können sowohl nach Hause geliefert als auch in einem der Stores abgeholt werden. „In erster Linie finden Besucher unseres Webshops eine umfangreiche Auswahl unserer ‚Masterpieces’ aus Leinen aus eigener Produktion. Die Herstellung von Leinen hat lange Tradition im Unternehmen und ist sowohl Kernkompetenz als auch Aushängeschild“,
kommentiert Clemens Dörr. Ausgewählte Basics aus der Elemente Clemente Kollektion in verschiedenen Farben sowie von Elemente Clemente produzierte Produkte aus Bio-Baumwolle (IVN Zertifiziert BEST) und recycelten Materialien runden das Online-Angebot ab.

Die Kollektionen werden in Europa und in der eigenen Produktionsstätte in Tunesien gefertigt. Die Verarbeitung ökologisch hergestellter Materialien, die auf einer verantwortungsvollen und transparenten Herstellung basieren, sind Stützpfeiler der Unternehmens-Philosophie. Es wird größten Wert auf eine soziale Produktion unter Beachtung fairer Arbeitsbedingungen und -löhne gelegt, die Ausbeutung, Zwangsarbeit und Kinderarbeit ablehnt.

Markengründer und Mehrheitseigner Clemens Dörr blickt auf langjährige Erfahrung in der Modebranche zurück, so etablierte er bereits erfolgreich die Marken Kandismann und Oska. Unter dem Dach seiner Firma Essential Clothing GmbH werden die Elemente Clemente DOBKollektionen designt, die Erstmuster erstellt, die Produktion geplant und die Kollektion international vertrieben. Die
Tochtergesellschaft Elemente Clemente Inc. mit Sitz in New York ist der Vertriebspartner für den amerikanischen Markt. Die Einzelhandelsgeschäfte der Elemente Clemente Kollektion sind in der Ostertag GmbH zusammengefasst. In Wien und Paris betreibt das Label Franchiseläden. Clemens Dörr
hält darüber hinaus stimmberechtigte Anteile an der Produktionsstätte Knitwear in Tunesien, in der 60% der Gesamtproduktion gefertigt werden. 40% des Sortiments wird in Italien, der Türkei und in Polen produziert.

Die enge Zusammenarbeit mit der Färberei in Tunesien (Öko-Tex zertifiziert) ermöglicht es dem Unternehmen, alle Farben, Töne und innovative Waschungen sowie den Einsatz von Pflanzenfarben kollektionsgerecht weiter zu entwickeln. Regelmäßige Besuche vor Ort bei den Produzenten sichern gleichbleibende Qualität und die strikte Einhaltung der strengen Standards.

Unternehmensentwicklung
2002 Gründung des Labels. Elemente Clemente stellt zum ersten Mal auf der CPD in Düsseldorf und der Pure in London aus. 2003 Erstmalige Teilnahme an der Prêt à Porter Fashion Show in Paris 2004 Elemente Clemente wird bereits weltweit in 20 Ländern verkauft.

2004 Eröffnung des ersten Franchisestores in Stuttgart 2007 Mit der Frühjahr/Sommer-Kollektion 2008 ist Elemente Clemente erstmals auch auf der PLATFORM 2 in New York präsent. Gründung der US-Tochtergesellschaft Elemente Clemente Inc. 2009 Eröffnung von Franchisestores in Wien und Köln
2011 Im September 2011 eröffnet Elemente Clemente den neuen Flagshipstore in München.

Der Franchisestore Elemente Clemente by Ostertag in Stuttgart wird umgewandelt in eine Elemente Clemente Repräsentanz. Eröffnung eines Elemente Clemente Geschäftes in Essen 2013 Umwandlung des Elemente Clemente Franchiseladens in Köln in ein inhabergeführtes Geschäft.

2014 Eröffnung des ersten Franchisestores in Paris Eröffnung des Elemente Clemente Ladens in Düsseldorf 2016 Die Kollektion Elemente Clemente Organic „ECO“ findet auf den Messen in Berlin und in Wallau nachhaltige Resonanz.

Die Materialien – Kollektion Sommer 2017
Leinen (Kernkompetenz seit 30 Jahren)
Elemente Clemente bezieht seine Leinenstoffe von einer Traditionsweberei aus Irland. Die Verarbeitung von Leinen hat in Irland seit dem 12. Jahrhundert Tradition und ist eine der ältesten Kulturpflanzen. Kleidung aus Leinen bietet unübertroffene Frische und Kühle. Sie ist angenehm,
atmungsaktiv und hinterlässt ein luftiges Gefühl auf der Haut. Das Naturprodukt Leinen ist hygienisch, da es auch antibakteriell wirkt und es fördert anti-allergische Prozesse und ist frei von hautreizenden Substanzen. Leinen wirkt anti-statisch, kühlend und neutralisiert störende Gerüche.

Die Flachsfaser ist neben Hanf und der Brennnessel die umweltfreundlichste aller derzeitig verarbeiteten Textilfasern. Der Anbau ist nachhaltig, erfolgt ohne den Einsatz schädlicher Pestizide und die Verarbeitung ist ökologisch sinnvoll. Im Vergleich zu herkömmlichen Anbaumethoden von Baumwolle sind die aus Flachs gewonnenen Stoffe zu 100% biologisch abbaubar. Bei der Leinen-Verarbeitung entstehen zudem andere Produkte wie Leinöl, Linoleum oder Seifen, so dass wenig Abfall erzeugt wird. Im Gegensatz zu Baumwolle ist der Wasserverbrauch von der Pflanze bis zum fertigen Kleidungsstück bis zu 90% reduziert.

„Wenn jeder Bürger in Frankreich anstatt eines Baumwollhemdes ein Leinenhemd kaufen würde, würde man den Jahresverbrauch an Trinkwasser von ganz Paris einsparen.“ Durch die sogenannte Tau- oder Feldröste wird das von Elemente Clemente verwendete Leinen ökologisch und gewebeschonend verarbeitet (dew-retting) und es wird gänzlich auf künstliche Bewässerung verzichtet. Bei diesem natürlichen Fäulnisprozess, der die Fasern vom Stängel ablöst, werden die geernteten Pflanzen auf den Feldboden gelegt. Tau, der die Entwicklung von Mikroorganismen begünstigt, löst schließlich die Pektine (Pflanzenklebstoffe) für die weitere Verarbeitung. Die Wasserröste dagegen ist unökologisch, da sie die Gewässer stärker belastet und einen deutlich höheren Wasserverbrauch zur Folge hat.

Bio-Baumwolle
Die zertifizierte Bio-Baumwolle stammt aus kontrolliertem, biologischem Anbau aus Izmir in der Türkei und Uganda. Zahlreiche Hilfsprojekte für Kleinbauern werden von Elemente Clemente Lieferanten in Uganda finanziert. Außerdem ist die verwendete Bio-Baumwolle mit dem IVN Best Siegel zertifiziert. Das Siegel des Internationalen Verbands der Naturtextilwirtschaft ist das strengste Siegel am Markt. Neben dem Elemente Clemente Lieferanten für Bio-Baumwolle gibt es in Deutschland nur noch einen weiteren Lizenznehmer.

Recycelter Polyester
Der aus Deutschland bezogene recycelte Polyester wird durch ein spezielles Recyclingverfahren zum Beispiel von alten PET-Flaschen oder Fischernetzen gewonnen. Der strapazierfähige und langlebige Stoff ist knitterarm, pflegeleicht und elastisch und benötigt weniger Energie in der Produktion als Baumwolle und herkömmlicher Polyester. Eine Tonne recycelter Polyester spart rund 5,7 Kubikmeter an Abfall. Recycling birgt ein immenses Einsparungspotential hinsichtlich der eingesetzten Energie. Zur Gewinnung von konventioneller Baumwolle liegt das prozentuale Einsparungspotential an Wasser bei 40% bis zu 85%. Verglichen mit der Erstproduktion können bis zu 90% des verwendeten Wassers eingespart werden.

Abholung der Webshop-Bestellungen in folgenden
Elemente Clemente Stores:
Köln Pfeilstraße 42, 50672 Köln
Essen Rüttenscheider Straße 171, 45131 Essen
München Pariser Platz 1 81667, München
Stuttgart Eberhardstraße 31-33, 70173 Stuttgart
Düsseldorf Hohe Straße 16, 40213 Düsseldorf
Elemente Produkte sind auch bei Manufactum und auf navabi.de zu finden.
Weitere Stores – Europa Franchise
Paris 17 Rue Vieille du Temple, 75004 Paris
Wien Rotenturmstraße 16-18, 1010 Wien
Weitere Informationen auf http://www.elemente-clemente.de
Essential Clothing GmbH Ostertag GmbH
Design, Produktion, Vertrieb Stores, Webshop
Velaskostraße 6a Velaskostraße 6a
D-85622 Feldkirchen D-85622 Feldkirchen
Telefon +49-(0)89-550558-33
www.elemente-clemente.de
_____________________________________________________________________________________________________
Pressekontakt
CitybeamKommunikation / Orleansstraße 43/Rgb. / D-81667 München
Iris Werner – werner@citybeam.de / Anja Bertrams – bertrams@citybeam.de /
Telefon +49 (0)89 24 20 51 35 / www.citybeam.de

Ähnliche Artikel