Designregen bei Knirps

Designregen bei Knirps

69

Designregen bei Knirps

Schirmspezialist Knirps macht gemeinsame Sache mit japanischem Designstudio Nuno und launcht erste Capsule Collection.

Braunau / Tokio – Mit der Designkooperation mit dem japanischen Designstudio Nuno, weltweit bekannt für seine Textilentwürfe, und dessen Kreationen in zahlreichen Museen für moderne Kunst wie dem MOMA in New York ausgestellt werden, forciert Knirps die Internationalisierung der Marke hinsichtlich Design wie auch Distribution. Das Dessin der spektakulären Capsule Collection, die im Januar 2017 erstmals vorgestellt wird, ist inspiriert von den Schriftzeichen für Wasser und Eis. Drei der exklusiv für Knirps entwickelten Muster werden auf dem Erfolgsmodell T.200 umgesetzt, ein Dessin ist als X1 erhältlich, dem kleinsten aller Knirps Schirme.

In der Haute Couture gang und gäbe, setzt in 2017 auch Schirmhersteller Knirps auf das in der Mode inzwischen etablierte Erfolgskonzept einer so genannten Capsule Collection; eine einmalig produzierte und limitierte Mini-Kollektion, die in Zusammenarbeit mit renommierten Designern oder Künstlern entsteht. Japan ist bekannt für sein Designempfinden und seinen sensiblen Umgang mit Materialien. Für diese Qualitäten steht auch das Designstudio Nuno, das vor allem für sein Gespür für textile Materialien weltweit bekannt ist; passenderweise bedeutet „Nuno“ im Japanischen „Stoff“. Den Designern dieses renommierten Büros gelingt es mit einer ganz eigenen Designsprache, Tradition und Zeitgeist zu vereinen und die Stoffe eine Geschichte erzählen zu lassen. „Die von uns entwickelten Schirmdessins spielen mit der graphischen Umsetzung der japanischen Schriftzeichen für Wasser (mizu) und Eis (kori), interpretiert als Muster, die Regen, Nebel, Dunst, Schnee, Licht und den Himmel abbilden“, erklärt das Designteam von Nuno. „Mit der Zusammenarbeit mit dem Designstudio Nuno haben wir eine streng limitierte Kollektion entwickelt, die den internationalen Anforderungen an Trends und Looks auf ganz eigene Art und Weise begegnet. Und trotzdem den weltweit unterschiedlichen Geschmäckern Rechnung trägt“, beschreibt Franziska Eschetshuber, Produktmanagerin Knirps, mit wenigen Worten die Capsule Collection, die im Januar 2017 anlässlich der „Ordertage Mainhausen“ dem Fachpublikum erstmals präsentiert wird. Zudem erhofft sich das Knirps Team mit dieser Kollektion selbstverständlich auch eine noch engere Zusammenarbeit mit den Partnern auf dem japanischen Markt, der schon heute der zweitstärkste in Sachen Umsatz ist.

nuno-no3-openAuch für die nächsten Jahre kann sich das Knirps Team um Managing Director Michael Lackner eine Fortführung der Zusammenarbeit mit internationalen Designern und Künstlern durchaus vorstellen. Unterstützt wird die erste Capsule Collection, die ab August 2017 ausgeliefert wird, mit einer entsprechenden Präsenz in den sozialen wie den Printmedien.

Quelle Bilder: Knirps

Verantwortlich für redaktionellen Inhalt: Knirps

Bezugsquelle Deutschland Bezugsquelle Österreich
doppler H. Würflingsdobler & Co KG

A.-Kolping-Str. 3

84359 Simbach am Inn

Tel: +49 8571 91 22 335

Fax: +49 8571 91 22 9335

info@knirps.de     www.knirps.com

doppler E. Doppler & Co. GmbH

Schloßstraße 24

A-5280 Braunau am Inn

Tel: +43 77 22 63 205-335

Fax: +43 77 22 63 205-9335

knirps@dopplerschirme.com   www.knirps.com

 

Infokasten

Knirps gehört zu den weltweit führenden Marken im Accessoire-Segment Schirm. Seit 1928 der erste zusammenlegbare Taschenschirm erfunden wurde, steht die deutsche Traditionsmarke Knirps für ein einzigartiges Qualitätsversprechen und für stetige Innovationen bei Schirmen und anderen Produkten, die vor Wetter schützen. Zum Beispiel Sonnenschirme, für die das Unternehmen seit Einführung 2012 bereits drei mal mit der international begehrten Designtrophäe „red dot design award“ ausgezeichnet wurde. Knirps ist weltweit anerkannt als die führende Premium-Schirmmarke. Für weitere Informationen besuchen Sie: www.knirps.com

 

München, November 2016