BTE-Kongress „Fashion-Emotion 3.1“ am 2. Juni in Köln

BTE-Kongress „Fashion-Emotion 3.1“ am 2. Juni in Köln

68

Der Fashionmarkt ist im Wandel. Das zwingt den Modehandel, intensiv an seiner Wettbewerbsfähigkeit zu arbeiten, um für die Kunden attraktiv zu bleiben. Profilierung durch Individualisierung und Emotionalisierung sind zentrale Erfolgsfaktoren, die im Handel kundengerecht umgesetzt werden müssen – auch mit Hilfe digitaler Elemente.

Neue Wege und überzeugende Praxisbeispiele zu diesem Thema präsentiert der BTE-Kongress „Fashion-Emotion 3.1: Profilierung des Modehandels in einer digitalen Welt“ am 2. Juni in Köln. Das Themenspektrum reicht von überraschendem Store-Design über begeisternde Mitarbeiter, innovative Kunden-Kommunikation und emotionale Sortimente bis zu erfolgreichen mittelständischen Multichannel-Lösungen. Die Praxisbeispiele kommen von den Modehäusern Böckmann (Recke), Maas (Bassum), Ramelow (Elmshorn), Schödlbauer (Bad Kötzting), Steffl (Wien) und Wellner (Hameln) sowie dem Schuhhaus Darré (Gießen) und dem Wäschegeschäft Le Pop Lingerie (Köln). Außerdem referieren und diskutieren Martin Brücher (Fashion Cloud), Dr. Alfred Haar (hachmeister + partner), Andreas Nemeth (Nemeth Training + Beratung) und Thorsten Winkelmann (Winkelmann Impulse). Moderiert wird der Kongress von Michael Werner, Chefredakteur der TextilWirtschaft.

Hinweis: Die Teilnehmergebühren betragen für Mitglieder im Einzelhandelsverband 295 Euro, für sonstige Teilnehmer aus Fashionhandel/-industrie 395 Euro und für alle übrigen Interessenten 595 Euro, jeweils zzgl. MwSt. Jeder weitere Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhält 20 Prozent Ermäßigung. Weitere Informationen zum Programm und Anmeldung beim BTE, Alexandra Müller, Tel. 0221/921509-41, Fax -10, E-Mail mueller@bte.de und im Internet unter www.bte.de (Rubrik: Veranstaltungen).

BTE/BLE/VDB

An Lyskirchen 14

50676 Köln

Tel. 0221 / 921509-32, Fax-10
E-Mail: augustin@bte.de

Internet: www.bte.de