BREE PRÄSENTIERT INNOVATIVES STOREKONZEPT 2.0 BY MAVIS SOLUTIONS IN RETAIL DESIGN

BREE PRÄSENTIERT INNOVATIVES STOREKONZEPT 2.0 BY MAVIS SOLUTIONS IN RETAIL DESIGN

183

Düsseldorf, 8. Juni 2016.

Der Lederwarenspezialist BREE holte sich für sein innovatives Storekonzept den Branchenspezialisten Mavis Solutions in Retail Design, der die ganzheitliche Sichtweise versteht und smart weiterentwickelt. Die Düsseldorfer Agentur Mavis übersetzt Marken in den Raum, inszeniert und kommuniziert ihre Angebote räumlich wie digital und generiert Nachfrage durch Beachtlichkeit, Differenzierung und Erlebnis. Damit schafft das Team rund um die beiden CEOs, Thomas Spieker und Thomas Etz, einen holistic turn in retail. Es geht nicht nur um Fläche und Materialien, sondern um Kommunikation, Experience und Mehrwert für den Endkunden. Für das Projekt arbeitet Mavis mit der Architektin und Designerin Tine Wagenmann zusammen. Das Ziel der prämierten Architektin war es, zusammen mit der Mavis, das Design und die Funktion innovativ zu kombinieren und neuartige Verbindungen zu schaffen, die auf den ersten Blick nicht umsetzbar erscheinen.

BREE-6723Markenbindung über das Schaufenster
Das BREE Storekonzept 2.0 sieht das Window als wesentlichen Bestandteil. Das Schaufenster fungiert hier als Bühne für die Markenwerte von BREE. Ziel ist es, den Wiedererkennungswert der Marke sowie die Kundenfrequenz zu erhöhen.

„Das Schaufenster ist ein zentraler touch point mit dem Kunden und stellt im Idealfall einen emotionalen Anker zu ihm her. Durch die emotionale Ansprache identifiziert sich der Kunde mit der Markenwelt und kommt gerne wieder in den Store“, so Thomas Spieker, CEO der Mavis Solutions in Retail Design. Die Besonderheiten der Marke und ihrer Produkte werden durch eine abstrakte und künstlerische Inszenierung in den Vordergrund gestellt. Flexible Module ermöglichen auch im Schaufenster eine vielseitige Inszenierung.

Innovative Verzahnung des stationären Stores mit dem Online-Auftritt

Unter dem Motto „True Bags – True Love“ stellt das Storekonzept von Mavis mit Architektin Tine Wagenmann die BREE-Produkte spürbar in den Vordergrund. Ein flexibler Ladenbau ermöglicht eine schnelle und einfache Wandelbarkeit, um die einzelnen Sortimente saisonal und themenorientiert optimal präsentieren zu können. Ziel des neuen Konzepts ist es, eine warme und gleichzeitig moderne Atmosphäre zu schaffen, um die Verweildauer der Kunden zu erhöhen. Bestandteil dieser zeitgemäßen Wohnzimmer-Atmosphäre ist ein einladender Lounge-Bereich im skandinavischen Design. Passend zur Heritage der Marke BREE unterstützt das neue Storekonzept mit hochwertigen Materialien zusätzlich die Qualität der Marke. Dafür wurden Lounge-Möbel individuell und authentisch mit BREE-Leder angefertigt.

Um den stationären Store mit dem Online-Auftritt der Marke BREE optimal zu vernetzen, stehen dem Kunden im Lounge-Bereich Tablets zur Verfügung. Der Kunde hat hier die Möglichkeit sich über Produkte zu informieren oder sie direkt am Point of Sale (POS) zu bestellen, falls sie dort nicht vorhanden sind.

BREE-6799„Wir freuen uns sehr, dass wir BREE mit unseren Ideen überzeugen konnten. Es ist eine Bestätigung unserer Arbeit. Unsere Agentur zeichnet aus, einen anderen, holistischen, sprich ganzheitlichen Blick auf die Entwicklung eines Storekonzepts zu haben – genau diesen Ansatz sehe ich als großen Vorteil“, so Initiator des Projektes und CEO der Mavis GmbH, Thomas Spieker.
Das holistisch konzipierte Storekonzept 2.0 wurde im Kreativ-Institut der Mavis GmbH, im sogenannten hololab – R&D in Retail Design, pilotiert. BREE nutzte das hololab in der Düsseldorfer Tannenstraße als temporären Showroom. BREE platzierte sich somit gezielt im Umfeld einer ausgeprägten Kreativszene aus Werbe- und Consultingunternehmen, sowie Showrooms renommierter Marken.

Aufgrund des großen Erfolges dort, wurde das Konzept 2.0 in den neuen BREE Stores in Wiesbaden, Dortmund und Bern umgesetzt. Weitere Shop in Shop Konzepte findet man im KaDeWe (Berlin), Karstadt (Karlsruhe) und Nagajo (Japan) – weitere Eröffnungen sind in Planung.
Über die Mavis GmbH

Mavis ist Branchenspezialist für Retailer und Full Service Generalist von der strategischen Beratung über Kreation und Design bis hin zur Implementierung und Erfolgskontrolle.

Mavis übersetzt Marken in den Raum, inszeniert und kommuniziert ihre Angebote räumlich wie digital und generiert Nachfrage durch Beachtlichkeit, Differenzierung und Erlebnis.

Die Mavis GmbH wurde 1997 in Düsseldorf von Thomas Etz gegründet. www.mavis.de
Der eigene internationale Trendblog www.visual-merchandising-world.de bietet Inspirationen und aktuelle Trends rund um das Thema Visual Merchandising. Regelmäßig berichtet die Visual Merchandising World aus allen großen Modemetropolen der Welt mit Background Informationen von lokalen Trendscouts in den Bereichen Window-, Retail- und Interior-Design sowie dem Thema Nr. 1 Digital.

Über hololab Research & Development in Retail Design

BREE-6794hololab selbst ist keine Agentur und auch kein kommerzielles Projekt, kommerziell sind allenfalls die Anwendungen, die aus den R&D Projekten entstehen und die von dem hololab-Partner Mavis umgesetzt werden können. Das hololab ist ein open source lab, in dem Professoren der HSD mit ausgewählten Studenten und gegebenenfalls auch anderen Partnern an R&D Projekten arbeiten und diesen Studierenden auch Gelegenheit geben, ihre eigenen gestalterischen Projekte voranzutreiben. hololab stellt dafür Räume und Technik zur Verfügung. Insofern ist hololab im besten Sinne eine Public Private Partnership, die für die HSD erweiterte Arbeits- und Ausstellungsmöglichkeiten bereitstellt und dem finanzierenden Partner Mavis sowie dessen Kunden Einblicke und Teilnahme an aktuellen wissenschaftlich-gestalterischen R&D Projekten ermöglicht. www.hololab.de

Pressekontakt:
PR + Presseagentur textschwester
Strategische Lifestyle-Kommunikation
Lena Wanders
FON: +49 (0)211 479 69 59 – 8
MOBIL: +49 176 60970382
MAIL: lena@textschwester.de
WEB: www.textschwester.de