ASSIMA verleiht zum zweiten Mal „Das goldene Plus“ 

ASSIMA verleiht zum zweiten Mal „Das goldene Plus“ 

Bildunterzeile: v.l.n.r. Leonhard Roßkopf (Hama), Siegfried Despineux , Daniela Dahmen (beide ASSIMA), Jürgen Faller (Koffer Kopf), Sandra und Ralf Maurer (Leder Maurer), Angelika Knobloch (ASSIMA), Mario Russack-van Rossum (Samsonite), Michael Genth (Leder Spahn), Wolfgang Haas (Bree), Dirk Schmidinger (Samsonite).


Neuss/ Mainhausen – Zum zweiten Mal verlieh die ASSIMA im Rahmen der „Ordertage Mainhausen“ den ASSIMA PLUS Award „Das goldene Plus“ an Mitglieder und Systemlieferanten. Es galt, je einen „ASSIMA Oscar“ in der Kategorie Performance und Kooperation zu verleihen, zusätzlich wurde in beiden Gruppen ein Gesamtsieger über beide Kategorien ermittelt. „Mit diesen Awards möchten wir außerordentliche Leistungen würdigen und uns bei unseren Mitgliedern und unseren Partnern in der Industrie bedanken“, läutete Angelika Knobloch, Einkaufs- und Marketingleitung ASSIMA, die Verleihung der Awards ein, bei denen sich Industrie und Handel gegenseitig wählen.

Ein Jahr ist es her, dass Angelika Knobloch, Einkaufs- und Marketingleitung ASSIMA, erstmals die Awards „Das goldene Plus“ an Lieferanten und Mitglieder verliehen hatte und jetzt, am Ende des ersten Messetages der “Ordertage Mainhausen“ war es wieder so weit, die zweite Award-Verleihung in der Geschichte der ASSIMA stand auf dem Programm. Obwohl viele ASSIMISTEN und Aussteller kurz vor dem offiziellen Ende der Messeveranstaltung noch am Arbeiten waren, fanden sich die meisten von ihnen zur Award-Verleihung in der ASSIMA Lounge ein. Die Spannung, wer wohl dieses Mal eines der begehrten Acryl-Objekte mit nach Hause nehmen durfte, war deutlich zu spüren. Die Entscheidung, wer sich über einen der Awards freuen durfte, und das ist das Besondere an dieser Verleihung, trafen ASSIMISTEN und Lieferanten selber, denn sie bewerteten sich gegenseitig. Dabei ging es darum, sich mit Fragen wie „Welches Mitglied hat sich Ihrer Meinung nach am besten mit dem Konzept auseinandergesetzt?“ oder „Welcher Lieferant hat das attraktivste Gesamtpaket geschnürt?“ zu beurteilen.

Knobloch begrüßte die Gäste und stimmte mit einer kurzen Begrüßungsrede nicht nur auf die Verleihung an sich ein, sondern appellierte an Mitglieder und Systemlieferanten auch weiterhin näher zusammenzurücken, wie in 2016 bereits geschehen: „Wir müssen eine Partnerschaft eingehen, die auf gegenseitige Unterstützung und eine Win-Win-Situation abzielt und sich gegenseitig stärkt. Unser gemeinsames Ziel ist der Konsument und es geht darum, diesen zu gewinnen, zu begeistern und zu binden. Genau hier setzt auch das Partnerschaftskonzept ASSIMA PLUS an, das uns allen hilft, für eine spannende Zukunft gewappnet zu sein.“ Oscarreif ging es dann zur Sache und Knobloch öffnete nacheinander sechs goldene Umschläge und kürte folgende Sieger im Rahmen des Awards „Das goldene Plus“: In der Kategorie „Beste Kooperation Mitglied“ gewann Leder Spahn aus Saarbrücken, den Award „Beste Kooperation Systemlieferant“ erhielt BREE aus Isernhagen, „Beste Performance Mitglied“ ging an Koffer Kopf, Augsburg und „Beste Performance Systemlieferant“ an Hama (Step by Step und Coocazoo), Monheim. Gesamtsieger bei den ASSIMA PLUS Mitgliedern und somit Mitglied des Jahres 2016 wurde Leder Maurer aus Böblingen, bei den Systemlieferanten konnte sich Samsonite (Travel und Business) Köln, über diese Auszeichnung freuen. Die Awards wurden im Anschluss gebührend gefeiert, zunächst stießen die Sieger in der ASSIMA Lounge miteinander an, bevor es dann auf der Grillparty vor den Messehallen weiter ging.

Auch in 2018 wird „Das goldene Plus“ wieder verliehen werden, die Unterlagen werden rechtzeitig im Vorfeld verschickt.


München, Juli 2017 • Quelle Bilder: ASSIMA • Verantwortlich für redaktionellen Inhalt: ASSIMA

ASSIMA VERBUND GmbH & Co. KG • www.assima.de


Ähnliche Artikel