DESSOUS Messe Wallau – kompakte Vielfalt und Internationalität bei guter Order-Atmoshäre

DESSOUS Messe Wallau – kompakte Vielfalt und Internationalität bei guter Order-Atmoshäre

Frankfurt, 17.02.2016. »Best of Bodywear« hieß das Motto drei Tage lang in Hofheim-Wallau bei Frankfurt. Denn dort fand vom 13. bis 15. Februar 2016 wieder die Dessous Messe Wallau statt. Rund 70 Aussteller aus dem In- und Ausland zeigten im Messecenter Rhein-Main mehr als 200 Kollektionen der Herbst-/ Wintertrends 2016/2017. Damit konnte sich die Dessous-Messe auf dem Niveau der letzten Winter-Ausgabe erneut behaupten und bewies einmal mehr kompakte Vielfalt und Internationalität.

Dessous 16 - 35 von 81

Unter den Ausstellern befanden sich auch Anbieter aus der Schweiz, Frankreich, Italien, Luxemburg, Griechenland, Polen und den Niederlanden. Insgesamt wurden mehr als 200 namhafte Kollektionen und Marken aus den Segmenten Dessous, Tag- und Nachtwäsche, Home- und Loungewear sowie Beach- und Swimwear präsentiert.

Über 550 Fachbesucher kamen, am stärksten frequentiert war der Samstag. Die Messe hatte am Wochenende erstmals ihre Öffnungszeiten bis 19 Uhr ausgedehnt.

Information, Order und Markenvielfalt
Viele Besucher machten Neuentdeckungen und sprachen von einer informativen Messe mit großer Markenvielfalt und kurzen Wegen. Guten Anklang fand die neue Lounge-Area, die mit ihrer Gestaltung zum Ausruhen und Networking einlud. Das Fachpublikum lobte vielfach die optimalen Arbeitsbedingungen. In konzentrierter Atmosphäre wurden zahlreiche Order getätigt, wurde gesichtet und entdeckt.

Dessous 16 - 78 von 81

Trend zu mehr Weiblichkeit und Opulenz – die Highlights
Ein femininerer Stil und mehr Opulenz sind die Tendenzen, die sich in der Dessous-Mode Herbst-Winter 2016/2017 abzeichnen. So bietet die Firma mey ihren Spacer-BH jetzt auch mit Tüll oder mit elastischer dreidimensionaler Spitze überzogen. Neu ist auch der Spacer ohne Bügel in Triangel-Form. Feminine Erotik, Verführung und Inspiration – très féminine – sind die Themen bei Aubade. Designer Christian Lacroix lenkt die Fantasie nach Versailles ins Barockschloss. Print-Dessins und Spitzenmuster zeigen Eleganz und Verspieltheit: Ein Body zeigt zwei Liebende in den Gärten von Versailles – das Schäferstündchen, ein bekanntes Sujet des Barock. Zu den Highlights gehörten auch Kollektionen bei der Textilagentur Helmut Friederich: Weiblichkeit und Luxus zeigte sich hier in Miedern und Bodys der Marke Cadolle Paris – ganz in Gold.

Fließender Übergang von Dessous und DOB
Insgesamt gibt es wieder mehr Spitze, Tüll, viele Stickereien, hochwertige Prints. Florale Muster, aber auch eine feminine Tattoo-Thematik wie bei der Marke LOU oder Simone Pérèle sind Trend bei den Dessins. Dunkelrot, Schwarz sowie dunkle Blau- und Brauntöne dominieren. Die Marke Dacapo wagt Aubergine und Senffarben. Damit lehnt sich die Dessous-Mode an die DOB-Themen der kommenden Saison Herbst-Winter an. Denn der Trend zum fließenden Übergang von Dessous und DOB entwickelt sich weiter. So werden Spitzentops und Bustiers bald häufiger über der Kleidung getragen. Gleichzeitig wird es in der DOB immer mehr Spitzeneinsatz geben. Wie dies aussehen kann, zeigte die italienischen Marke Oscalito, die sich erstmals auf der Dessous Wallau präsentierte. Die Oberteile sind eine raffinierte Fusion aus Dessous und Pullover.

Nächster Termin:
Die nächste Dessous Wallau findet vom 13. bis 15. August 2016 statt.

Abdruck honorarfrei / Belegexemplar erbeten
3.497 Zeichen (inkl. Leerzeichen)

Aussteller-Stimmen zur Dessous Wallau
Für uns war die Messe wieder gut. Die Frequenz war super und wir hatten viele Neukunden.
Marianne Mark, Außendienst Aubade

Wir waren gut beschäftigt, auch am Samstag, der bei uns etwas schwächer war. Für uns ist diese Messe sehr wichtig, weil wir viele Kunden nur hier treffen können. Also wir werden auch das nächste Mal wieder hier sein.
Brigitte Hardt, Internationale Verkaufsleiterin, Hanro

Geschäftlich war diese Messe für uns noch erfolgreicher als die letzte Messe. Was uns hier besonders gut gefällt ist, dass es hier keine hektische Atmosphäre gibt und man hier konzentriert arbeiten kann.
Franz-Bernd Becking, Sales Manager Essenza Home

Wir haben viele Neukunden-Kontakte zu verzeichnen. Insgesamt muss ich sagen: Für uns lief es hier besser im Vergleich zu manch anderer regionaler Messe.
Udo Bierweiler, Repräsentant Simone Pérèle Miedermoden GmbH

Besucher-Stimmen zur Dessous Wallau
Ich komme jedes Jahr zur Winter-Ausgabe mit meinen ganzen Filialleiterinnen, um mir einen gesamten Marktüberblick zu verschaffen und die ersten Order zu schreiben. Die Dessous Wallau ist dafür die ideale Messe. Es ist toll zu sehen, wie sich die Messe immer weiterentwickelt. Die neue Lounge finde ich sehr gelungen.
Sieglinde Biller, Retailmanagerin Franchise-Konzept, maryan beachwear retail GmbH

Ich komme zur Dessous Wallau schon seit 1998. Das Portfolio ist umfassend und vielfältig.
Neuentdeckungen mache ich hier immer. Über die kommenden Trends kann ich mich hier gut informieren und die Kollektionen sichten. Teilweise ordere ich auch schon auf der Messe. Denn man kann hier konzentriert arbeiten und Entscheidungen treffen.
Marita Metzler, Einkäuferin Wäsche, Hohmann & Heil Textilvertriebsges. mbH & Co. KG, Fulda

DESSOUS Wallau – »Best of Bodywear«
Die DESSOUS Messe Wallau ist eine der größten und wirtschaftlich bedeutendsten Bodywear-Messen in Deutschland. Gezeigt werden auf rund 6.000 Quadratmetern alle wichtigen nationalen und internationalen Marken aus den Segmenten Lingerie, Tag- und Nachtwäsche, Home- und Loungewear sowie Beach- und Swimwear. Die zentrale Lage nah bei Frankfurt am Main, das umfassende Portfolio und die professionelle Orderatmosphäre machen die Messe zu einer attraktiven Arbeits- und Informationsplattform für den Fachhandel.

MUVEO GmbH:
Die 100%ige Tochter des Wirtschaftsverbandes der Handelsvertretungen Hessen, Thüringen und Rheinland-Pfalz (CDH) organisiert seit über 50 Jahren erfolgreich Fachmessen und Kongresse. Die neun Messeveranstaltungen – mit überwiegend saisonalem Rhythmus – haben sich über viele Jahre in ihren Segmenten etabliert und ziehen heute mehr als 10.000 Fachbesucherinnen und Fachbesucher an.

Veranstalter: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:

MUVEO GmbH MUVEO GmbH
Projektleitung: Axel Fehse Regina Wagner
Stresemannallee 35-37 Stresemannallee 35-37
60596 Frankfurt am Main 60596 Frankfurt am Main
Tel: +49-69-630092 – 55 Tel: +49-69-630092 – 80
Fax: +49-69-630092 – 29 Fax: +49-69-630092 – 29
wagner@muveo.de
www.muveo.de

Sitz der Gesellschaft: Frankfurt/M.
Geschäftsführer: Jens Frey

Ähnliche Artikel