Qualitätsgemeinschaft cads wird eingetragener Verein

Qualitätsgemeinschaft cads wird eingetragener Verein

15

cads startet als eigenständiger Verein ins neue Jahr. Am 13. Dezember wurde im Rahmen der cads Mitgliederversammlung in Offenbach die Satzungsänderung und Umwandlung der Kooperation in einen eingetragenen Verein beschlossen. Das neue Logo zeigt sich in natürlich wirkenden Grünschattierungen. Die Buchstabenfolge cads wurde bewusst beibehalten. Sie steht jetzt für „Cooperation for assuring defined standards for shoe- and leathergoods production e.V.” bzw. „Kooperation für abgesicherte definierte Standards bei den Schuh- und Lederwarenprodukten e.V.“

Bedeutende Erweiterungen beim cads Aufgaben- und Leistungsspektrum:

Die vor zehn Jahren unter dem Dach des Deutschen Schuhinstituts gegründete Kooperation widmete sich zunächst speziell der Vermeidung von Schadstoffen bei der Schuh- und Lederwarenherstellung. Im Fokus steht jetzt darüber hinaus das umfassende Thema Nachhaltigkeit mit so wichtigen Aspekten wie Umwelt und Soziale Standards. „cads ist eine einzigartige, länderübergreifende Branchenlösung, die sich für eine nachhaltige Entwicklung in der Schuh- und Lederwarenindustrie einsetzt und zwar entlang der gesamten Wertschöpfungskette“, fasst der Vorsitzende Michael Tackenberg die Aufgaben und Ziele zusammen. Trotz seiner noch jungen Historie kann cads bereits auf beachtliche Erfolge zurückblicken. „Wir haben in den letzten Jahren sehr viel bewegt und viele neue Projekte angestoßen, so Tackenberg nicht ohne gewissen Stolz. Der Vorsitzende bedankte sich bei den Mitgliedern der zahlreichen Arbeitsgruppen, die im Laufe der Jahre ihr Know-how aktiv eingebracht und aktiv dazu beigetragen haben, dass zum Beispiel so bedeutende, international anerkannte Publikationen wie die nunmehr in 5. Auflage erschienene RSL (Verzeichnis eingeschränkt nutzbarer Substanzen in Schuhen) oder das Handbuch zur Chrom VI Vermeidung veröffentlicht werden konnten.

 

cads zählt ab 1. Januar 2018 80 Mitgliedsunternehmen aus den Bereichen Industrie und Handel.

Allein in 2017 kamen 13 neue Mitglieder hinzu – ein Rekord in der Geschichte von cads. Der cads Vorstand wurde am 13. Dezember einstimmig wieder gewählt. Neben dem Vorsitzenden Michael Tackenberg (Gabor) sind dies der stellvertretende Vorsitzende Andreas Tepest (Deichmann), Andreas Burmeister (Wortmann), Christian Ludy (Lowa), Sven Reimers (Lloyd), Holger Schäfer (Ara) und Dr. Siegfried Schwarzer (Hamm Reno).

Spannende Vorträge und Ehrengast Dr. Michael Groß

Bereits am Vortag der ordentlichen Mitgliederversammlung hatten die Teilnehmer die einzigartige Gelegenheit den herausragenden Schwimmer und mehrfachen Olympiasieger, Weltmeister, Coach und Unternehmer Dr. Michael Groß persönlich kennenzulernen. In seinem Vortrag zum Thema „Change Management mit Nachhaltigkeit“ motivierte Groß die Teilnehmer auch vermeintlich kleine Erfolge an und ernst zu nehmen, Mut zur Lücke zu beweisen und vor allem „für die Sache zu brennen“. Einblicke in seine persönlichen Erfolge und Leidenschaften, darunter schnelle Autos, Fliegen und Wassersport, wurden in der anschließenden Podiumsdiskussion mit Michael Tackenberg und Dr. Claudia Schulz beleuchtet. Am Folgetag referierten Dr. Ralph Pirow von Bundesamt für Risikobewertung sowie Dr. Alex Föller, Geschäftsführer des Verbandes TEGEWA, über wissenswerte Themen und Fakten aus ihren Arbeitsgebieten. Nicht zuletzt stand bei der cads Mitgliederversammlung das aktive Networking im Mittelpunkt. „Gerade in Zeiten der Digitalisierung kann ich nur an Sie appellieren: Lassen Sie uns im Gespräch bleiben! Und zwar Auge in Auge“, so Michael Tackenberg. Der Termin für die nächste Mitgliederversammlung steht bereits fest: 12. und 13. Dezember bei Erren Recondition im niederländischen Arnheim.

Offenbach, 14. Dezember 2017

Kontakt:

CADS

Dr. Claudia Schulz

Berliner Str. 48

63065 Offenbach

Tel.: 069/829741-10

E-Mail: c.schulz@schuhinstitut.de