MODEUROP trifft Farbauswahl für Herbst/Winter 2016/17

MODEUROP trifft Farbauswahl für Herbst/Winter 2016/17

754

High Speed vs. Slow Motion

Am 18. und 19. März stand die Zentrale der Pirmasenser OM Design & Service GmbH ganz im Zeichen kreativen Schaffens: Das Experten-Team von MODEUROP traf die Farbauswahl für die MODEUROP Colour Card Herbst/Winter 2016/17. Mehr als 30 internationale Teilnehmer, darunter Designer und Produktverantwortliche der Schuh- und Lederwarenindustrie sowie Vertreter aus Vorstufe und Handel, nutzten die Gelegenheit, um zu einem frühen Zeitpunkt einen Blick auf die Mode von übermorgen zu werfen.

2015-03-25CIMG5361 (4)

Trend-Expertin Marga Indra-Heide zeichnet ein Bild der aktuellen Stimmungslage: “Wenn ein Trend den anderen jagt, immer noch mehr Speed und Time-Management unseren Alltag bestimmen, wünscht man sich umso mehr Elementares, Mode mit Wert und Beständigkeit. Dazu kommt die Lust auf Kunst, auf das Schöne und Handwerkliche – vielleicht auch auf das Nostalgische und Exotische. Balance ist von Nöten, damit wir vor lauter Geschwindigkeit nicht aus der Spur geraten.” Eben diese Strömungen berücksichtigt die neue MODEUROP Colour Card für Herbst/Winter 2016/17. Sie füllt die Ansprüche an Mode und Lifestyle mit Farben, Impulsen und Visionen. Die Themen lauten: ESSENTIAL, ARTISANAL und VISIONARY.  ESSENTIAL greift die Alltäglichkeiten des “Urban Life” auf: Es geht um die unverzichtbaren Basics und Neutraltöne, beginnend mit Schwarz und Weiß, ergänzt von Nuancen der Grau-, Beige- und Braunpalette. Spannung, Raffinesse und vor allem Qualität sind bei diesem Thema, das mit Licht- und Schatteneffekten spielt, gefragt. Fantasie und Kreativität charakterisieren das zweite Farbthema ARTISANAL. Es vereint Handwerk, Kunst und Culture Mix. Ein Hauch von Vintage und der Charme der 60er- und 70er-Jahre spiegeln sich in brillanten, teilweise auch etwas verblichenen Farben, darunter Gewürz- und Weintöne, sowie strukturierten, lebendigen Oberflächen wider. Hightech und Sportswear sind stilbildend für das dritte Thema VISIONARY. “Der Future Fashion Gedanke, dessen Anfänge in der Sportmode liegen, hat sich zu einer festen Größe in unserem Alltag entwickelt”, ist Marga Indra-Heide überzeugt. Farbe darf hier provozieren, darf scharf und intensiv sein. Monochrome Farbkombis, Schwarz, Weiß und Metallics sowie verfremdete Digital Prints, 3D und Laser Cuts bilden – da sind sich die Kreativen einig – beste Voraussetzungen für eine furiose Fortsetzung der Sneaker-Mania.

2015-03-25CIMG5357 (2)

Die neue MODEUROP Lederfarbkarte für Herbst/Winter 2016/17 ist ab Ende Mai beim Deutschen Schuhinstitut in Offenbach erhätlich. Der frühe Ausgabetermin wurde an die vorgezogenen Messen angepassst. Auch der Termin des nächsten MODEUROP Colour Meetings steht bereits fest: Am 22./23. Oktober treffen sich die Kreativen im HDS/L Headquarter in der Bundeshauptstadt Berlin.

Offenbach, 25. März 2015

Kontakt:

Dr. Claudia Schulz – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit MODEUROP
Berliner Straße 46
63065 Offenbach
Tel.: 069/829741-10 Email: info@schuhinstitut.de