Joseph Ribkoffs Mondrian-Kleid macht Furore

Joseph Ribkoffs Mondrian-Kleid macht Furore

2749

Joseph_Ribkoff_Logo_BlackOnWhite_(2)

Konstruktivismus für die Mode wieder entdeckt:

Er hat ein Faible für Farben, Formen und Linien, für moderne Stoffe und plakative Drucke – Kunst ist eine der stärksten Inspirationsquellen des kanadischen Modedesigners Joseph Ribkoff. In jeder Saison überrascht er aufs Neue durch die Umsetzung neuer oder wieder entdeckter Kunstrichtungen und –strömungen auf seine Modelle. In seiner aktuellen Frühlingskollektion befasst er sich mit der Interpretation des Konstruktivismus: Fast 100 Jahre nachdem Piet Mondrian den ‚Neo-Plastizismus’ erfand,  indem er sich auf die drei Primärfarben konzentrierte, die er in ein Gitter aus schwarzen Linien auf weißem Grund platzierte, präsentiert Joseph Ribkoff ein skulptiertes  Kleid mit dem berühmten Druck als Hommage an den niederländischen Maler.

„Die grafischen Strukturen des Gemäldes haben mich fasziniert. Es hat mich gereizt herauszufinden, wie ich die abstrakten Linien und Flächen am besten effektvoll und körperbetont auf ein feminines Kleid umsetzen kann“, so Joseph Ribkoff zu seinem Mondrian-Kleid. Dass die Umsetzung gelungen ist, bestätigen die täglich eingehenden Orders aus aller Welt: Das Mondrian-Kleid macht Furore!

Dass der Handel aktuelle Styles innerhalb der Saison noch nachordern kann, ist ein einzigartiger Service, den das kanadische Unternehmen in Form eines speziellen ‚Hot-Reorder-System‘ entwickelt hat, bei dem Looks, die sich als hitverdächtig erwiesen haben zur Nachorder und schnellsten Lieferung angeboten werden. Diese Flexibilität ist nur möglich, weil Joseph Ribkoff ausschließlich in Kanada produziert, sozusagen ‘next door’ in unmittelbarer Nachbarschaft der Montrealer Firmenzentrale. Aufgrund der frühzeitig beginnenden Auslieferungen der Vororder, kann bei Joseph Ribkoff  schnell analysiert werden, welche Styles  als Verkaufs-Bestseller vom Endverbraucher besonders nachgefragt werden. Die daraus resultierenden Erkenntnisse werden dem Handel kommuniziert und als HOTS angeboten. Und so kann Frau schon in Kürze in einem HOT Mondrian-Kleid glänzen!

www.JosephRibkoff.com

Foto: JOSEPH RIBKOFF

Pressekontakt:

KK Marketing-Services ­ Katrin Kemper
Herzog-Philipp-Straße 22 ­ D – 75385 Bad Teinach
t: +49(0)7053-920 350 ­ f: +49(0)7053-968 298
email: kk@kk-marketing-services.d