Ein weiteres Rekordjahr für ECCO

Ein weiteres Rekordjahr für ECCO

116

Hamburg, 19. März 2015

Der dänische Schuhhersteller ECCO verzeichnet in seinem Geschäftsjahr 2014 einen erneuten Rekordumsatz, trotz herausfordernden Bedingungen in einigen Märkten wie Russland und der Ukraine, die mit enormen wirtschaftlichen Schwankungen zu kämpfen hatten.

„2014 war ein Jahr mit Herausforderungen. Doch dank schneller Anpassungen und einer starken Perfomance der gesamten ECCO Gruppe, ist es uns gelungen, ein gutes Ergebnis zu erzielen – das beste aller Zeiten, um genau zu sein. “, so Dieter Kasprzak, ECCO CEO.

Über die Höhepunkte 2014
Der Gewinn vor Steuern steigerte sich von 165 Mio. Euro auf 176 Mio. Euro, einem Plus von 6,6% im Vergleich zum Vorjahr. Somit entspricht der Reingewinn mehr als 15% des Nettoumsatzes. Der Gewinn nach Steuern stieg ebenfalls um 7,6% von 106 Mio. Euro auf 114 Mio. Euro. Der Nettoumsatz stieg von 1,1 Mrd. Euro auf 1,2 Mrd. Euro.

Das Eigenkapital erhöhte sich um 15,2% von 462 Mio. Euro auf 532 Mio. Euro. Erstmalig erzielte auch die ECCO Leather Division einen Reinumsatz von mehr als 100 Mio. Euro. Die ECCO Leather Division beliefert sowohl ECCO als auch externe Marken.

„Ein weiterer wichtiger Grund für das sehr zufriedenstellende Ergebnis, ist der kontrollierten Wachstumsstrategie zuzuschreiben, welche wir in den letzten drei Jahren verfolgen. Mit dieser Strategie ist es uns gelungen, Geschäftsabläufe zu optimieren, Kosten zu reduzieren und die Qualität unserer Produkte weiter zu perfektionieren“, erklärt ECCO CFO, Steen Borgholm.

Im Jahr 2014 ging ECCO einen weiteren wichtigen Schritt mit der neuen innovativen 2020-Strategie. „In den kommenden Jahren wird ECCO eine aktive Wachstumsstrategie mit Investitionen in verbraucherorientiere Aktivitäten verfolgen.“, erklärt Borgholm.

Mit Blick auf 2015, sagt er weiter, hat sich ECCO nach wie vor den Herausforderungen des Marktes in der Ukraine und Russland zu stellen.

„Aber insgesamt erwarten wir im Jahr 2015 ein Ergebnis auf dem Niveau von 2014 mit dem fortwährenden Ziel und Anspruch unsere Gewinne und Kompetenzen in den kommenden Jahren zu steigern.“

Weitere Informationen:
Der gesamte ECCO Geschäftsbericht 2014 sowie Pressefotos stehen unter
www.newsroom.ecco.com zum Download zur Verfügung.

Weitere Informationen können über den Pressekontakt angefragt werden.
Über ECCO:

Bei ECCO wird leidenschaftliche Schuhmacherkunst mit Stil und Komfort verbunden. Der Gründer, Karl Toosbuy, vertrat schon zu Beginn die Meinung, dass sich der Schuh dem Fuß anpassen muss, nicht umgekehrt. Heute ist ECCO eine der weltweit führenden Qualitätsmarken in der Schuhindustrie. Der Erfolg beruht auf kompromissloser Verarbeitung und innovativen Technologien. Die Marke ist seit Beginn, im Jahr 1963, in Familienbesitz und hat als einziger großer Schuhhersteller die komplette Wertschöpfungskette inne – von der Kuh bis zum Schuh. Vom Hauptsitz in Dänemark hat ECCO international expandiert und ist mit Standorten in 90 Ländern ansässig. Aktuell werden die Produkte auf knapp 3.000 Konzept- und insgesamt auf 15.000 Verkaufsflächen weltweit vertrieben. 18.500 Mitarbeiter sorgen international für die Konzeption, die Entwicklung, die Herstellung, den Verkauf und die Verantwortung für jedes Detail der Marke und machen den Erfolg des Familienunternehmens aus.

Pressekontakt: on time PR GmbH, Schlesische Str. 26, 10997 Berlin
Monika Dagrée/ Nora Hainz, T: +49 30 61 62 73 00, E: nora.hainz@ontimepr.com