CEP expandiert und setzt auf internationales Wachstum

CEP expandiert und setzt auf internationales Wachstum

373

CEP stellt zwei neue Partner für China und Skandinavien vor

CEP expandiert und setzt auf internationales Wachstum
Bayreuth/München, Februar 2015: Auf der ausführlichen Suche nach einem starken und zuverlässigen Partner für den chines ischen und skandinavischen Markt ist di e deutsche Premium Sportmarke CEP nun fündig geworden. Ab 01.01.2015 wird CEP exklusiv von der Firma „Guarding Sports Culture and Communication Co“ sowie dessen Geschäftsführer Simon Yip in China und Hong Kong repräsentiert. In Skandinavien wei tet CEP die sehr erfolgreiche Zusammenarbei t mi t „SportSupport“ aus und versucht das dänische Erfolgsmodell ab dem 01.02.2015 auf ganz Skandinavien zu übertragen. Dami t verstärkt CEP seine internationalen Bemühungen und stellt so die Zeichen auf Wachstum. Die beiden neuen Partner wurden auf der ISPO vorgestellt.

CEP International
CEP wird aktuell in über 40 Ländern vertrieben, unter anderem über insgesamt acht Groupcompanies der medi GmbH, der Großteil aber über unabhängige Distributoren. Dabei sind Nordamerika und Europa die mit Abstand größten Absatzmärkte. Darüber hinaus sieht die Bayreuther Sportmarke Asien als strategisch wichtigen Wachstumsmarkt. Nachdem CEP in Japan bereits 2013 sehr erfolgreich gestartet ist, sollen in Zukunft weitere Marktanteile hinzu gewonnen und bis 2016 die Marktführerschaft im Premium Sportstrumpfbereich übernommen
werden.

CEP China
Ausschlaggebend für die Entscheidung zur Zusammenarbeit mit Guarding Sports und Simon Yip war das hervorragende Konzept zur Markteinführung und die seit dem Erstkontakt bestehende Leidenschaft für die Marke CEP. Neben einem gut ausgebauten Vertriebsnetz gilt eine konsequente Umsetzung des ausgezeichneten Markenimage als Stärke von Guarding Sports. So werden Verkaufspersonal und Fitnesstrainer in den eigenen Akademien geschult und CEP wird der chinesischen Sportgemeinde auf über 20 Events näher gebracht. Guarding Sports mit über 100 Mitarbeitern und einen Jahresumsatz von 18 Mio. Euro repräsentiert bereits verschiedene Top Fitnessmarken, wie Octane, Life Fitness, Power Plate oder Reebok. Diese begleitet Simon Yip bereits seit der Markteinführung und verhalf vielen in der Zeit zur Marktführerposition im jeweiligen Segment.

„CEP, mit seiner exzellenten und unvergleichlichen Qualität und Wirkung die Nummer 1 im Bereich Sportkompression, wird definitiv von chinesischen Sportfans geliebt und gekauft werden. Guarding Sports wird alles geben, um die Anforderungen und Leidenschaft all dieser Fans zu bedienen“, so Simon Yip.

SimonYip_MiriamWeihermueller_ThomasCai

(v.l.n.r.) Simon Yip (Guarding Sports), Miriam
Weihermüller (CEP) und Thomas Cai (Guarding
Sports) bei der offiziellen Vorstellung auf der ISPO!

CEP Skandinavien
In Dänemark ist CEP die unangefochtene Nummer 1 und kann einen sehr hohen Bekanntheitsgrad und eine tiefe Marktdurchdringung vorweisen. Da der Peformancebereich in Skandinavien auf dem Vormarsch ist, wird die strategische Partnerschaft mit SportSupport auf Schweden, Norwegen, Finnland und Island ausgeweitet. Nach Beendigung der guten Zusammenarbeit mit dem schwedischen und norwegischen Partner war dies der nächste logische Schritt, um in ganz Skandinavien an den Erfolg in Dänemark anzuknüpfen. Dabei werden Marketing, Events, Logistik und Promotion komplett von SportSupport gemanaged. Hierzu kann SportSupport auf eigene Vertreter in Norwegen, Schweden und Finnland zurückgreifen und wird ein eigenes Lager in Norwegen eröffnen. „Wir freuen uns auf die intensivere Zusammenarbeit mit CEP. Aus der aktuellen Lage heraus, ist es unser Ziel CEP zur Nummer 1 im Bereich Funktionaler Sportswear in gesamt Skandinavien zu machen“, zeigt sich Kristian Jeberg (Gründer & Inhaber, Sport Support) zuversichtlich.

Über CEP:
Die Sportmarke CEP steht für innovative, hochqualitative Produktkonzepte bei denen medizinisches Wissen zur Steigerung der sportlichen Leistungsfähigkeit und Gesunderhaltung genutzt wird. Als Teil von medi, einem der führenden Unternehmen im Gesundheitsmarkt mit Sitz in Bayreuth, verfügt die Sportmarke CEP über den außergewöhnlich hohen Produktionsstandard „Made in Germany“. Gemeinsam mit anerkannten Wissenschaftlern, Sportärzten und Athleten entwickelt medi besondere Technologien und Details, die allen Teilen der CEP Kollektion eine besondere Wirkung verleihen. Bekannt geworden durch für den Laufsport optimierte Kompressionsstrümpfe bietet CEP heute ein breites Sortiment von Socken über Hightech-Funktionsbekleidung bis hin zum Bandagenkonzept Ortho+.Weitere Informationen unter: www.cepsports.com/de

###
Pressekontakt:
Stefan Häupler/Thomas Briel
Krauts PR – Büro für Public Relations GmbH,
Sternstr. 21, 80538 München
Fon 089/ 346 966, Fax 089/ 346 922
stefan.haeupler@krauts.de
thomas.briel@krauts.de