CCC Schuhmode eröffnet größte Slowenien-Filiale

CCC Schuhmode eröffnet größte Slowenien-Filiale

12

Erfrischende Schuhmode von CCC/Foto: CCC


CCC-Shop mit 805 Quadratmetern/Eröffnung im Neubauteil des Qlandia in Kranj/Sieben Tage in der Woche geöffnet/CCC-Konzern steigert den Umsatz in den ersten acht Monaten um 35,6 Prozent auf mehr als 577 Millionen Euro

K r a n j / G r a z  (20. 9. 17/medien-info) – Die internationale Schuhhandels-Gruppe CCC Austria mit dem Sitz in Graz setzt ihre Filial-Expansion auch in Slowenien fort und wird morgen, Donnerstag, im Neubau-Teil des Einkaufszentrums Qlandia in Kranj ihre mit 805 Quadratmetern bisher größte slowenische Filiale eröffnen. Es ist bereits das 13. Familien-Schuhfachgeschäft, das CCC in Slowenien betreibt. CCC wird damit zum Schuh-Ankermieter im Qlandia und ist bereits die Nummer Drei im slowenischen Schuhmarkt.

„Wenn man so will, dann bringt uns die 13. Filiale besonderes Glück, ist sie doch mit 805 Quadratmetern auch die größte in Slowenien. Mit dem Familien-Schuhfachgeschäft im Einkaufszentrum Qlandia schließen wir eine weitere Lücke auf unserer Filial-Landkarte, indem wir ab sofort auch den Norden der Hauptstadt Ljubljana abdecken können – und das sieben Tage in der Woche: Montag bis Freitag von 9:00 Uhr bis 21:00 Uhr, Samstag von 8:00 Uhr bis 21.00 Uhr und Sonntag von 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr“, erklärt Mag. Gerald Zimmermann, General Manager der CCC Austria GesmbH., der von Graz aus neben den österreichischen Shops auch die slowenischen, kroatischen und deutschen CCC-Tochtergesellschaften führt. „Ein Standort in der viertgrößten Stadt des Landes, in der rund 56.000 Menschen leben, war uns schon lange ein Anliegen, das wir jetzt verwirklichen konnten“, erklärte Zimmermann.

Die Konzernmutter CCC S.A. hat gleichzeitig in den ersten acht Monaten den Umsatz um 35,6 Prozent gesteigert und mehr als 577 Millionen Euro Umsatz erzielt (siehe unten).

In Österreich kommt CCC derzeit auf 44 Filialen, was die Nummer Drei auch im österreichischen Schuhmarkt bedeutet, wodurch es in der CCC Austria-Region insgesamt 79 CCC Familien-Schuhfachgeschäfte gibt, nämlich 44 in Österreich, 22 in Kroatien und 13 in Slowenien. Dazu kommen weitere 77 CCC-Filialen in Deutschland, die ebenfalls von Mag. Gerald Zimmermann geführt werden.

In den ersten acht Monaten 2017 hat die CCC S.A. ein Umsatz-Wachstum von 35,6 Prozent erzielt und mehr als 577 Millionen Euro umgesetzt. Im Gesamtjahr 2016 waren es rund 750 Millionen Euro gewesen. Anhaltend rasant sind die Umsatz-Steigerungen im E-Commerce, der um 125,6 Prozent gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres zugelegt hat und bereits in zehn Ländern betrieben wird.

CCC ist der größte Schuherzeuger und der am schnellste wachsende Schuhmode-Anbieter Europas und seit 2014 bereits größter in den CEE-Ländern. Ende Juni betrieb die CCC S.A., deren Aktien an der Warschauer Börse notiert sind, rund 900 Stores in 16 Ländern.


CCC-General Manager Gerald Zimmermann/Foto: CCC/Hanna Pribitzer