Fashion Events

6

BUFF® @ISPO 2018:
Halle B3 / Stand 414

25 Jahre nach dem Original BUFF® erhält der Klassiker ein Make-Over
Die Neuheiten der Sportkollektion HW18/19

München, Dezember 2017 – Als Erfinder des nahtlosen Schlauchtuchs, setzt BUFF® auch 2018 Maßstäbe in Sachen Head- und Neckwear. So schrecken die Spanier nicht davor zurück, ihrem absoluten Klassiker ein echtes Upgrade zu verpassen. Der bewährte Allrounder Original BUFF® wurde neu überarbeitet und präsentiert sich nun als regelrechtes All-in-One-Paket. Den bisherigen Features, wie der nahtlosen Verarbeitung und den optimalen Wärmeeigenschaften, folgen in der 2018er-Version zusätzlich ein UV-Schutz sowie die neue 4-way-stretch Technologie, welche einen noch höheren Tragekomfort garantiert. Eine weitere Neuheit stellt die Run Collection dar. Highlight dieser Linie bilden die DRYFLX-Produkte. Diese punkten durch minimales Gewicht, extreme Atmungsfähigkeit und perfekte Passform. Neben den neuen Produkten dürfen sich Händler auf speziell für den Point-of-Sale neuentworfene Ausstellungs-Bundles freuen. Alle Neuheiten werden bereits auf der ISPO 2018 vom 28. bis 31. Januar bei BUFF® in Halle B3, am Stand 414 zu sehen sein.

New Original: Neuauflage des Klassikers
Das Highlight der Herbst/Winter-Kollektion 2018/19 ist die Weiterentwicklung des Klassikers, dem Original BUFF®. Punktete das Original bisher mit einem nahtlosen Verlauf und hervorragenden Wärmeeigenschaften bei gleichzeitig sehr gutem Feuchtigkeitsmanagement, so hat BUFF® bei der Neuauflage nun weitere überzeugende Features integriert. Das New Original setzt nicht nur neue Qualitätsmaßstäbe, sondern dank ökologischer Herstellungsstandards auch ein Exempel für nachhaltige Produktion im Head- und Neckwear-Bereich. Das New Original BUFF® wird ausschließlich aus Repreve®-zertifizierten, recycelten Plastikflaschen hergestellt. Für die Produktion eines New Originals werden nur zwei recycelte PETs benötigt. Der „zukünftige Klassiker“ überrascht zudem durch seine überdurchschnittliche Elastizität, die dank der neuen 4-way-stretch Technologie erzielt wird. Das BUFF® lässt sich nicht nur wie bisher vertikal, sondern auch horizontal stretchen, wodurch ein verbesserter Tragekomfort und schlussendlich auch eine noch bessere Performance ermöglicht wird. Als weiteres Upgrade ist ein UV-Schutz mit Lichtschutzfaktor 50 integriert, sodass der Träger bei jeglichen Witterungsbedingungen perfekt geschützt ist – auch bei extremer Sonneneinstrahlung.

Ebenfalls Teil der Kollektion: Das passenden Microfiber Reversible Hat und Microfiber Polar Hat.Neben dem New Original werden übrigens auch viele andere Produktfamilien mit der neuen, recycelten Mikrofaser hergestellt.

„First Come, First Serve“
Im Rahmen der ISPO dürfen sich die ersten 100 Standbesucher, die eine Plastikflasche zum Recyceln mitbringen, auf ihr erstes, eigenes New Original BUFF® freuen.

Die Run Collection präsentiert sich im urbanen Look
In dieser Saison wird unter dem Namen BUFF® Run eine neue Produktlinie präsentiert, die speziell für City-Läufer entwickelt wurde. Die urban geprägte Kollektion beinhaltet sehr elastische und bequeme Mützen, Halstücher sowie Haar- und Stirnbänder. Für diese neue Produktlinie wurde der Stoff DRYFLX entwickelt: Ultraleicht, extrem saugfähig und elastisch. Ebenso wie beim neuen Original Buff ist hier die neue 4-way-stretch Technologie verarbeitet, welche einen extrem hohen Tagekomfort garantiert. Damit das Laufen ab sofort zu jeder Tageszeit möglich ist, überzeugen die DRYFLX-Produkte vor allem mit einem 360° reflektierenden Style, der dazu beiträgt, dass Läufer sowohl in den frühen Morgenstunden, als auch in der tiefsten Nacht gut sichtbar sind.

One Touch – Die neue nahtlose Mikrofaser-Cap
Abgerundet wird die BUFF® Run Kollektion durch Mikrofaser-Styles zur ganzjährigen Verwendung, wie Hairbands und einer erweiterten Cap-Kollektion. Diese zeichnen sich durch hohe Atmungsaktivität und optimales Feuchtigkeitsmanagement aus, sodass die Headwear auch bei größter körperlicher Anstrengung und schlechtem Wetter schnell trocknet. Absolutes Highlight der Linie ist die One Touch Cap, einer nahtlos verarbeiteten Cap speziell für Läufer, die mit einem unglaublich angenehmen Tragegefühl brilliert und zudem auch im Alltag gut aussieht.
Die nahtlose One Touch Cap ist ein absolutes Novum auf dem Markt und minimiert Irritation am Kopf des Trägers.

Neues POS-Material für den Fachhandel
Gemeinsam mit den neuen Kollektionen werden auch im Fachhandel Veränderungen bei der Darstellung der Produkte vorgenommen. Passend zur neu gelieferten Ware, werden für den Innenbereich sowie die Schaufenster der Stores, neue Ausstellungs-Bundles bereitgestellt, um die neue Ware entsprechend präsentieren zu können. Mit dieser einzigartigen Maßnahme unterstreicht BUFF® einmal mehr die Sonderstellung im Bereich Headwear und Accessoires.
BUFF® stellt auf der ISPO in München aus: Halle B3 / Stand 414

Weitere Informationen zur Marke gibt es auf: www.buff.eu
Über Original Buff®: Original Buff S.A., Erfinder der nahtlosen Kopfbekleidung, ist ein spanisches Unternehmen mit Sitz in Igualada in der Nähe Barcelonas. Gründer Joan Rojas benötigte 1991 auf einer Motorradtour durch Nordspanien aufgrund der widrigen Wetterbedingungen einen Schutz gegen Wind und Kälte für den Hals. Da schnitt er ein paar alte Militärunterhosen zurecht, die aber kratzten und unbequem zu tragen waren. Rojas begann daraufhin in der Familien-Textilfabrik Tests durchzuführen, bis er einen Weg fand, nahtlose Schläuche aus Mikrofaser herzustellen. Seit 1992 entwickelt Original Buff® nun multifunktionelle Kopfbekleidung aus hochwertigen Materialien und ist weltweiter Marktführer.

Pressekontakt:
Krauts PR, Büro für Public Relations GmbH
Christopher Neumann / Thomas Briel
Sternstr. 21, 80538 München
089 / 34 69 66

15

„Fashion meets Culture“
Es ist wieder soweit: Die Absolventen der renommierten FAHMODA, Akademie für Mode und Design Hannover, präsentieren am 10. März 2018 ihre Abschlussarbeiten im Rahmen einer fulminanten Catwalk-Show in der Orangerie am Schloss der Herrenhäuser Gärten. Unter dem Motto „Fashion meets Culture“ demonstrieren die Abschlussarbeiten nicht nur die
Interdisziplinarität von Mode, sondern analysieren und veranschaulichen zugleich die symbiotische Verbindung zwischen Mode und Kultur, wie Mode Kultur formt und selbst von ihr geformt wird.

Die HANNOVER FASHION SHOW ist somit die perfekte Plattform, um sämtliche Aspekte dieser Vernetzung von Mode und Kultur anzusprechen, zu analysieren und zu dokumentieren: Identität, Repräsentation, Produktion, Regulierung und Konsum.

Erstmals werden auch die Besucher aktiv miteingebunden. Spezielle, eigens von den Absolventen kreierte, tragbare Prêt-à-Porter-Kollektionsteile werden während der Show ausgestellt, können bewertet und auf Wunsch maßgeschneidert geordert werden.

Generell soll auf der kommenden HANNOVER FASHION SHOW eine kulturelle Interdisziplinarität „Made in Hannover“ demonstriert werden. Im Rahmen eines spektakulären Events sollen Kulturschaffende aus und um Hannover mit einbezogen werden, für eine nachhaltige Symbiose von Mode und Kultur im Herzen Niedersachsens.

Der Vorverkauf ist eröffnet. Tickets können ab sofort auf www.EVENTIM.de erworben werden.

www.FAHMODA.de
Hannover Fashion Show 2018

5

Messe Frankfurt mit 95.000 Ausstellern und Umsatzbestmarke Die Messe Frankfurt baut ihre wirtschaftlichen Erfolge im Geschäftsjahr 2017 weiter aus und festigt damit ihre Marktposition an
der internationalen Wettbewerbsspitze. Dank seiner hervorragenden weltweiten Geschäftstätigkeit wird das Unternehmen mit rund 95.000 Ausstellern einen neuen Rekord verzeichnen. Beim Umsatz wird die Messe Frankfurt erstmals die 660-Millionen-Euro-Marke überspringen.

Mit stetigen Investitionen in Veranstaltungen und Produkte, in die Digitalisierung, in die Geländeoptimierung und in die Geländeauslastung wächst die Messe Frankfurt nachhaltig. „Wir investieren auch konsequent antizyklisch, wenn wir es strategisch für richtig erachten“, betonte
Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung, bei Vorlage der vorläufigen Kennzahlen für 2017. Mit rund 95.000 Ausstellern und 4,3 Millionen Besuchern, so vielen wie noch nie zuvor, verzeichnet die Unternehmensgruppe neue Bestmarken –auch ein Beleg für den großen Erfolg der 148 weltweiten Innovationsplattformen unter ihrem Dach. Der Umsatz des Unternehmens wächst auf rund 661 Millionen Euro, trotz eines zyklusbedingt schwachen Veranstaltungsjahres. Damit übertrifft die Messe Frankfurt die beiden vorangegangenen Spitzenjahre. Mit mehr als 271 Millionen Euro liegt der Anteil des Umsatzes außerhalb Deutschlands jetzt bei 41 Prozent. Beim Konzern-Jahresüberschuss wird das Unternehmen erneut ein sehr gutes Ergebnis von rund 40 Millionen Euro erreichen.

„Wir bewegen uns in den für unsere Kunden relevanten Schwerpunktregionen und bauen unser Portfolio auch in herausfordernden Märkten aus“, fasst Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt, das operative Geschäft zusammen. Forciert werden trotz schwierigem Umfeld die Aktivitäten in Russland. Die Messe Frankfurt ist ein wesentlicher Veranstalter in Russland, die Fachmessen zählen zu den führenden im Land. Auch in Südamerika betreiben die Frankfurter eines der führenden Messeunternehmen. Die argentinische Tochtergesellschaft verzeichnet zudem Erfolge mit der Durchführung und Organisation von großen internationalen Kongressen, wie zum Beispiel dem WTO-Kongress mit 5.000 Teilnehmern. Als Veranstaltungspartner für den G20 Gipfel 2018 in Argentinien, zu dem die Staats- und Regierungschefs, Finanzminister und Zentralbankchefs der zwanzig größten Volkswirtschaften der Welt erwartet werden, hat die Messe Frankfurt aktuell den Zuschlag erhalten.

Hinsichtlich der fortschreitenden Digitalisierung innerhalb der Branchen sieht sich die Messe Frankfurt mit ihren Veranstaltungsformaten gut aufgestellt. So ist auch das interaktive Konzept der im November gelaunchten Hypermotion als wissensbasierte Plattform für die digitale Transformation über alle Verkehrsträger hinweg bestens gelungen. Mit der Formnext als Gravitationszentrum des weltweiten Additive Manufacturing und der modernen Produktionstechnologie hat die Messe Frankfurt eine internationale Veranstaltung im Portfolio, die gemeinsam mit ihrem dynamischen Markt wächst und sich mit ihrer dritten Veranstaltung klar als Leitmesse definiert hat. Seit diesem Jahr ergänzt die Rosmould in Moskau die Markenfamilie, neben der etablierten Asiamold.

Mit nachhaltigen Investitionen fit für die Zukunft „Die Messe Frankfurt investiert beständig in ihr Gelände und in ihre Infrastruktur. Erhebliche Summen fließen in den internationalen Ausbau der IT-Systeme und in digitale Angebote“, erläutert Uwe Behm, Geschäftsführer der Messe Frankfurt die Relevanz der Digitalisierung innerhalb der Unternehmensgruppe. Weiter optimiert wurde z.B. das digitale Verkehrsmanagement. Die große Dynamik der technischen Entwicklung werde eine Fülle von neuen Möglichkeiten bieten.

Investitionen in den Heimatstandort stärken zudem die Attraktivität der Messe Frankfurt als Partner für Gastveranstaltungen. Mit mehr als 230 Gastveranstaltungen war der Messeplatz erneut sehr ordentlich ausgelastet. Das Kongressgeschäft am Standort wächst beeindruckend. Trotz – vielleicht auch wegen – der pausenlosen digitalen Vernetzung zeigt sich sowohl auf Messen als auf Kongressen, dass der Wunsch nach realen Begegnungen ungebrochen stark ist. Als globaler Player mit lokaler Verantwortung ist die Messe Frankfurt fest mit ihrem Standort verwurzelt. „Frankfurt ist und bleibt das Zentrum der Unternehmensgruppe“, untermauert Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung, die strategischen Planungen für den Heimatstandort.

Für das anstehende Geschäftsjahr ist die Messe Frankfurt zuversichtlich gestimmt. Die Heimtextil als erste Veranstaltung im Januar ist ausgebucht. Einen Videomitschnitt der Pressekonferenz sowie Fotomaterial finden Sie in unserem Online-Newsroom unter http://m-es.se/Tb91. Hintergrundinformation Messe Frankfurt Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500* Mitarbeiter an rund 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 661* Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und einem internationalen Vertriebsnetz unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau, Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent. * vorläufige Kennzahlen 2017 Weitere Informationen:

www.messefrankfurt.com | www.congressfrankfurt.de | www.festhalle.de

8
Assima

Neuss/Mainhausen – Am 12. und 13. Januar 2018 öffnen sich erneut die Türen der „Ordertage Mainhausen“ zur Vororder der Herbst/Winter Kollektionen 2018/19. Die Messe, initiiert von der Verbundgruppe ASSIMA, lädt Mitglieder und Besucher in diesem Jahr wieder vor der Berliner Fashion Week ein, bei mehr als 80 nationalen und internationalen Marken die neuen Kollektionen das erste Mal in Augenschein zu nehmen und zu ordern. Händler dürfen sich darüber hinaus auf neue Marken und Aussteller freuen, die sich erstmalig im Rahmen der Ordertage präsentierten

Mit dem frühen Messetermin am 12. und 13. Januar 2018 läuten die „Ordertage Mainhausen“ die Vororderphase für die Herbst/Winter Saison 2018/19 ein und finden damit wiederholt vor der Fashion Week Berlin statt. Der ASSIMA Verbund als Initiator und Organisator bietet in sechs Hallen 80 nationalen und internationalen Marken aus den Segmenten Tasche, Freizeit, Schule, Kleinlederwaren, Reisegepäck und Accessoires wie Schirm, Schmuck, Schals, Tücher und Gürtel die Möglichkeit, dem Fachpublikum aus unterschiedlichen Bereichen die neuen Kollektionen vorzustellen. Neu auf den „Ordertagen Mainhausen“ sind die Taschenmarken „JU’STO“ und „Cerruti Bags“, die italienische Marke „Tony Perotti“, die Marke „Cabin Zero“ mit Outdoor Rucksäcken für Abenteurer sowie der amerikanische Reisegepäck-Spezialist „Briggs & Riley“, der innovative Koffer im Premium-Segment herstellt. „Wir freuen uns sehr, dass die Messe auch dieses Mal wieder restlos ausgebucht ist und Aussteller und Besucher den frühen Termin wahrnehmen“, freut sich Angelika Knobloch, Einkaufs- und Marketingleitung ASSIMA über die ungebrochen hohe Beteiligung an der ersten Ordermöglichkeit Herbst/Winter 2018/19. In der ASSIMA eigenen Halle werden neben den Eigenmarken „LOUBS“ und „ASSIMA“ exklusiv die Marken „Thule“, „Bric’s“ und „Harvest Label Japan“ ausgestellt. Zudem werden den ASSIMISTEN ein Teil der Marketingaktivitäten für 2018 präsentiert, die sich unter anderem rund um das Thema „Fußball WM 2018“ aber auch wiederkehrende Themen wie „Muttertag“, „Back to school“ oder die wichtigste Koffergröße „Cabin Size“ drehen.

Wie gewohnt sind für die Besucher, unabhängig davon, ob sie Mitglied einer der Verbundgruppen sind oder nicht, Eintritt und Parkplätze kostenlos, ebenso wie das Catering und die Teilnahme an der Messeparty, die am ersten Messetag abends ab 18 Uhr stattfindet und mit einem leckeren Buffet eingeläutet wird.

Die nächsten Ordertage finden am 11. und 12. Juli statt. Mehr Informationen auf www.ordertage-mainhausen.de.

Anja Sziele PR
Infanteriestaße 11a, Haus B2
80797 München
Tel.: 089203003260
Fax: 089203003279
mail@anjasziele.de
www.anjasziele.de

Bezugsquelle:
ASSIMA VERBUND GmbH & Co. KG
Bussardweg 18
41468 Neuss
Tel.: +49 (0) 2131 3104 – 0
mail: info@assima.de
www.assima.de

8

ISPO Munich Sports Week 2018: Eine ganze Stadt im Sportfieber

Einmal im Jahr wird München zur Heimat des Sports. Immer dann, wenn mehr als 2.700 internationale Aussteller die neuesten Trends und Produkte von Sportequipment bis Sportmode den rund 80.000 Fachbesuchern auf der ISPO Munich (28.-31. Januar) präsentieren. Mit der ISPO Munich Sports Week wird die Sporteuphorie auch über die Messehallen hinaus erlebbar sein. Gemeinsam mit Münchner Händlern finden eine Woche lang zahlreiche Events in der bayerischen Landeshauptstadt statt. Der Startschuss der Initiative fällt mit dem ISPO Munich Night Run am 27. Januar 2018 im Olympiapark.

Eine ganze Woche im Zeichen des Sports

Bis zum 3. Februar verwandeln Einzelhändler, Markenstores und Special-Retailer gemeinsam mit der ISPO Munich die Münchner Innenstadt in einen Erlebnisparkour. Sportbegeisterte können Stars live erleben und an exklusiven, kostenlosen Aktionen teilnehmen. Zahlreiche Münchner Geschäfte, darunter Sport2000, die Intersport-Gruppe, Globetrotter, Keller Sports, Rose Bikes, SportScheck und Sport Tiedje, sind unter den Gastgebern und bieten in ihren Häusern Workshops, Autogrammstunden und spannende Vorträge an. Weitere Händler, die an der ISPO Munich Sports Week teilnehmen möchten, sind herzlich willkommen. Wo und wann welche Aktionen stattfinden, können Interessierte ab Ende Dezember unter www.ispo.com/sportsweek abrufen und so ihre ganz persönliche Sportwoche planen.

 

Trail Run goes urban: Der ISPO Munich Night Run

Auftakt für die ISPO Munich Sports Week ist der neu ins Leben gerufene ISPO Munich Night Run am Abend des 27. Januar. Der Trail Run führt quer durch den Olympiapark München und ist das Highlight für alle Laufenthusiasten. Um 18:00 Uhr wird der Startschuss für den Rundkurs über fünf oder zehn Kilometer – je nach Kondition, Lust und Laune – fallen. Im Ziel winkt den teilnehmenden Läufern neben einer Urkunde auch die Chance auf eines von 50 ISPO Munich-Tickets, die sonst ausschließlich Sport Business Professionals vorbehalten sind. Der abendliche Lauf durch die traditionsreiche Location wird von Musik und Lightshows begleitet. Details zum ISPO Munich Night Run sowie zur Anmeldung gibt es online unter ispo.com.

Kathrin Hagel
PR Manager ISPO

Tel.: +49 89 949-21474
Fax: +49 89 949-9721474
E-Mail: hagel@ispo.com

 
Marina Höllrigl
Communications Coordinator ISPO

Tel.: +49 89 949-21476
Fax: +49 89 949-9721476
E-Mail: hoellrigl@ispo.com

15

Supreme Women&Men München:

München als großes Finale im Ordergeschehen

 

München, Dezember 2017.

Der Standort München gewinnt an Fahrt und nimmt verstärkt den Platz als wichtigster Modestandort für die Order im hochwertigen Modebusiness ein.

 

Das belegt nicht nur das starke Ausstellerportfolio der Supreme Women&Men München, sondern auch die Qualität der Besucher, die sehr gelobt wird sowie die intensiven Gespräche, die auf der Veranstaltung getätigt werden.

 

Für den österreichischen und Schweizer Markt dient die Supreme Women&Men München als Sichtung und Order zugleich; für den deutschen Markt wird das Finale im Ordergeschehen eingeläutet.

 

Aline Schade, Member of the Executive Board: „Es freut uns sehr, dass unsere Messe in München einen so hohen Stellenwert erfährt. München reiht sich erfolgreich in unser Messeportfolio ein und dient den Ausstellern und Einkäufern nicht nur als Businessplattform, sondern auch für den wichtigen, finalen Austausch am Ende der Ordersaison.

Empathie ist für uns ein wichtiges Thema in dieser Saison und die Supreme Women&Men München leistet hierzu ihren starken Beitrag. Das Verstehen untereinander ist entscheidend und genau hierfür treten wir an.“

 

Traditionell zwei Wochen nach der Orderauftaktveranstaltung in Düsseldorf, treffen Anbieter und Händler vom 10. – bis 13. Februar auf einer Fläche von über 10.000 qm zusammen. Über 800 Top-Kollektionen präsentieren sich in den Hallen 1 bis 5 sowie dem 2. OG.

 

Auf der kommenden Supreme Women&Men München reihen sich neben bekannten Ausstellern wieder viele neue Labels in das Ausstellerportfolio ein.

Die aktuelle Ausstellerliste ist auf www.munichfashioncompany.de einsehbar.

 

Neue Location des traditionellen Ausstellerabends ist das „Schubecks Orlando“-  es bietet einen wunderschönen Rahmen für den Ausklang des Messesonntags. Das Orlandohaus am Platzl ist der Blickfang im historischen Herzen Münchens.

 

Auch in München ist Lexus exklusiver Automobilpartner der Supreme Women&Men München, die die Besucher shuttlen und die neuesten Top-Hybrid-Modelle präsentieren.

 

Die Supreme Women&Men München findet von Samstag, 10 Februar. bis Dienstag, 13. Februar 2018 – im München im MTC world of fashion, Haus 1 statt – Öffnungszeiten: 10. – 12. Februar 2018, von 9 bis 18 Uhr, 13. Februar 2018, von 9 bis 17 h.

 

Über The Supreme Group by munichfashion.company

Die munichfashion.company GmbH wurde im Juni 2007 gegründet. Statt der damals zwei Ordermessen bietet sie heute mit elf Messen, internationalen Marken und Agenturen in Düsseldorf im B1 und in München im MTC- world of fashion, Haus 1, lichtdurchflutete Ausstellungsplattformen, hochwertige und luxuriöse Standkonzepte sowie Präsentationsmöglichkeiten.

 

Im Zuge der Bündelung aller Messen unter der Dachmarke „The Supreme Group“ erhalten die Messen eine einheitliche Namensgebung. Der Veranstalter aller Supreme-Messen ist die munichfashion.company GmbH.

 

Zum Portfolio gehören die Orderplattformen Supreme Women&Men in Düsseldorf und München sowie die Supreme Kids und Supreme Kids Celebration, Supreme Body&Beach und Supreme Tracht&Country, alle am Standort München.

Beide Locations werden auch zur temporären Vermietung angeboten, als temporäre Showrooms für die Modeanbieter oder aber für Veranstalter bzw. Dienstleister, die eine temporäre Ausstellungs-, Kongress- oder Eventfläche benötigen.

 

Über LEXUS

Die 1989 eingeführte Marke Lexus ist weltweit bekannt für Produktqualität, die Maßstäbe setzt. Lexus ist der erste und bis heute einzige Hersteller von Premium-Fahrzeugen mit einer umfassenden Palette von Hybridfahrzeugen. Diese umfasst den ersten Premium-Kompaktwagen mit Vollhybridantrieb Lexus CT, die elegante Oberklasse-Limousine Lexus GS, die Luxus-Limousine Lexus LS, die Premium SUV Lexus NX und RX Fahrzeuge, die Sportlimousine Lexus IS, das Grand Touring Coupé Lexus LC, sowie das Coupé Lexus RC mit unterschiedlichen Motorvarianten. Die Designsprache „L-finesse“ verstärkt traditionelle Markenwerte wie makellose Fertigungsqualität, luxuriöse Interieurs sowie den Einsatz fortschrittlichster Technologien und trägt damit zur weltweiten Positionierung der Marke Lexus bei. Exklusive Lexus Foren bieten den Kunden einen erstklassigen, individuellen Service.

 

Kontakt:

Mirjam Dietz

Business Development and Communication

T +49 (0)89 420 44 79 0

+49 (0)151 161 693 11

md@munichfashioncompany.de

40

5.12.2017 – OutDoor 04/2018/FG Seite 1

HangOut ist auf der OutDoor 2018 Trendthema
Friedrichshafen – Outdoor-Aktivitäten haben viele Facetten – dabei muss es nicht immer nach dem Motto „höher, schneller, weiter“ gehen. Immer häufiger genügt schon ein entspannter Grillabend am See oder eine Übernachtung in der Hängematte unterm Sternenhimmel zum Glücklichsein. Diesem Trend widmet sich der Bereich HangOut zur 25. OutDoor vom 17. bis 20. Juni 2018. Nach dem Premierenerfolg 2017 gewinnt die HangOut-Bewegung an Fahrt und feiert mit erweitertem Spektrum und neuen Partnerschaften eine Neuauflage im Rahmen der OutDoor 2018. „Mit unserem HangOut-Konzept haben wir den richtigen Nerv getroffen. Der Outdoor-Markt setzt zunehmend den Fokus darauf, mehr Menschen die Freude an der Natur näher zu bringen. Diese entschleunigten Outdoor-Erlebnisse stehen im Mittelpunk der HangOut-Area, die wir durch neue Impulse und Branchenengagements stärken“, erklärt OutDoor-Projektleiter Dirk Heidrich. Die gemütliche Seite von Outdoor wird auf der Jubiläumsmesse mit einer andersartigen Ausstellungsfläche im Freigelände West abgebildet. Unternehmen zeigen ihre neuen Produktideen von Alltagsfluchten bis hin zu Microadventures. Bei der Umsetzung des neuen OutDoor Plus Themas HangOut ist die Scandinavian Outdoor Group ein starker Partner. „Wir freuen uns sehr darauf, ein HangOut im skandinavischen Stil zu gestalten – ganz in der Nähe unseres ‚Scandinavian Village’”, sagt Sara Wänseth, Geschäftsführerin der Scandinavian Outdoor Group (SOG). „Wir laden die Gäste in ein Outdoor-Areal zum Entspannen ein, wo sie in lockerer Atmosphäre skandinavische Marken passend zum Thema kennenlernen können. Darüber hinaus locken Angebote wie skandinavische Outdoor-Tools und Koch-Ausrüstung. Natürlich gibt es auch nordische Getränke und Speisen zu verkosten.” Seit 1994 stellt die OutDoor den globalen Branchenvertretern aus Industrie und Handel sowie Medienvertretern neueste Innovationen und Trends aus dem Outdoor-

5.12.2017 – OutDoor 04/2018/FG Seite 2
Bereich vor. Die Nähe der Messe zum Bodensee und den Alpen sorgt für ein adäquates Arbeitsumfeld und ein produktives Geschäftsklima. Zur vergangenen Auflage kamen 965 Aussteller, 21 412 Fachbesucher und 1 019 Medienvertreter nach Friedrichshafen. Im nächsten Jahr findet das Jubiläum der 25. OutDoor von Sonntag, 17. bis Mittwoch, 20. Juni 2018 statt. Weitere Informationen unter: www.outdoor-show.de und www.facebook.com/OutDoor.Show/.

29

Tom Tailor bekennt sich klar zum Standort MMC Leipzig

Leipzig/Schkeuditz, 05. Dezember 2017. Seit 2008 ist das Hamburger Modelabel Tom Tailor Mieter im MMC Mitteldeutsches Mode Center Leipzig. Mit dem diesjährigen Entschluss, in den Umbau des Standortes zu investieren, wird das MMC zur festen Heimat des hanseatischen Unternehmens in den neuen Bundesländern.

Der Tom Tailor Showroom im MMC ist im Stile der neuesten attraktiven Ladenbaugeneration gestaltet. Ein weiteres Highlight stellt die großzügige Terrasse im begrünten Innenhof dar, welche Mitarbeitern und Kunden zur Verfügung steht.

Im MMC findet Tom Tailor ein ideales Wettbewerbsumfeld mit Marken wie s.Oliver, Cecil, Soya Concept oder Street One vor. Mit seiner zentralen Position und etablierten Order- und Messelandschaft bietet das MMC seinen Showroom-Mietern hervorragende Vertriebsmöglichkeiten für die Facheinzelhandels-ansprache in Ost- und Mitteldeutschland. Mit der Integration marktführender Systemanbieter, umsatzstarker Labels sowie des Großhandels mit seinem Angebot an aktueller Sofortware schafft das MMC Leipzig Synergien für alle Handelsstufen und ist damit der verlässliche Partner für die Modebranche.
Weitere Informationen finden sie unter: www.mmc-leipzig.de

18

Empathie steht hoch im Kurs

München, November 2017.

Hinter Aline Schade und Ihrer rechten Hand Vanessa Meier liegen arbeitsreiche Wochen. Die Nachfrage nach Ausstellungsfläche für die Supreme Women&Men Düsseldorf startete sehr früh und die Planung ist bereits abgeschlossen.

Mit über 480 Kollektionen auf den drei Etagen der B1 Location am Bennigsen-Platz 1 in Düsseldorf ist die Fläche komplett belegt.

Dies sicher nicht ohne Grund, denn die Ordermesse fungiert für den unabhängigen Facheinzelhandel nicht nur als Orderplattform und für die Sichtung neuer Kollektionen, sondern auch als Plattform für den Austausch mit den Agenturen und mit den Brands.

Der persönliche Austausch und das zwischenmenschliche Zusammenspiel nehmen eine immer wichtigere Rolle ein. Kundenbindung und die Kundenpflege sind das A und O; vor allem für den stationären Handel, der im persönlichen Kontakt mit den Verbrauchern punkten kann. Die Empathie steht im Vordergrund. Ein Motto, welches sich die The Supreme Group auf die Fahne geschrieben hat.

Aline Schade, Member of the Executive Board: „Das Zwischenmenschliche wird in unserer Branche immer wichtiger. Die Feinfühligkeit, sein Gegenüber wirklich zu verstehen, ist entscheidend für den Erfolg. Das gilt nicht nur für uns als Messeveranstalter mit unseren Ausstellern und Besuchern, sondern für alle Akteure – vor allem am Point of Sale.“

Auf der kommenden Supreme Women&Men Düsseldorf reihen sich auf der Supreme Women&Men Düsseldorf neben bekannten Ausstellern wieder neue viele neue Labels in das Ausstellerportfolio ein.

Die aktuelle Ausstellerliste ist auf www.munichfashioncompany.de einsehbar.

Erneut ist Lexus exklusiver Automobilpartner der Supreme Women&Men Düsseldorf, die die Besucher in Düsseldorf shuttlen und die neuesten Top-Hybrid-Modelle vor präsentieren.

Auch Café Royal ist wieder auf der Supreme Women&Men Düsseldorf präsent und verwöhnt die Besucher mit Kaffeekapseln Schweizer Röstkunst in Premiumqualität.

Die Supreme Homebase powered by LEXUS , die als Anlaufstelle inmitten des Fashion-Distrikts rund um die Kaiserwerther Straße dient, befindet sich erneut auf dem Vorplatz der B1 Location. Erstmals richtet die The Supreme Group eine Blogger- und Presse-Lounge in der Homebase ein. W-Lan und Kulinarik inklusive.

Die Supreme Women&Men Düsseldorf findet von Samstag 27. bis Dienstag, 30. Januar 2017 statt – B1, Bennigsen Platz 1, 40474 Düsseldorf. Öffnungszeiten: 27. – 29. Januar 2017, von 9 bis 18 Uhr, 30. Januar 2017, von 9 bis 17 h.

Über The Supreme Group by munichfashion.company

Die munichfashion.company GmbH wurde im Juni 2007 gegründet. Statt der damals zwei Ordermessen bietet sie heute mit elf Messen, internationalen Marken und Agenturen in Düsseldorf im B1 und in München im MTC- world of fashion, Haus 1, lichtdurchflutete Ausstellungsplattformen, hochwertige und luxuriöse Standkonzepte sowie Präsentationsmöglichkeiten.

Im Zuge der Bündelung aller Messen unter der Dachmarke „The Supreme Group“ erhalten die Messen eine einheitliche Namensgebung. Der Veranstalter aller Supreme-Messen ist die munichfashion.company GmbH.

Zum Portfolio gehören die Orderplattformen Supreme Women&Men in Düsseldorf und München sowie die Supreme Kids und Supreme Kids Celebration, Supreme Body&Beach und Supreme Tracht&Country, alle am Standort München.

Beide Locations werden auch zur temporären Vermietung angeboten, als temporäre Showrooms für die Modeanbieter oder aber für Veranstalter bzw. Dienstleister, die eine temporäre Ausstellungs-, Kongress- oder Eventfläche benötigen.

 

Über LEXUS

Die 1989 eingeführte Marke Lexus ist weltweit bekannt für Produktqualität, die Maßstäbe setzt. Lexus ist der erste und bis heute einzige Hersteller von Premium-Fahrzeugen mit einer umfassenden Palette von Hybridfahrzeugen. Diese umfasst den ersten Premium-Kompaktwagen mit Vollhybridantrieb Lexus CT, die elegante Oberklasse-Limousine Lexus GS, die Luxus-Limousine Lexus LS, die Premium SUV Lexus NX und RX Fahrzeuge, die Sportlimousine Lexus IS, das Grand Touring Coupé Lexus LC, sowie das Coupé Lexus RC mit unterschiedlichen Motorvarianten. Die Designsprache „L-finesse“ verstärkt traditionelle Markenwerte wie makellose Fertigungsqualität, luxuriöse Interieurs sowie den Einsatz fortschrittlichster Technologien und trägt damit zur weltweiten Positionierung der Marke Lexus bei. Exklusive Lexus Foren bieten den Kunden einen erstklassigen, individuellen Service.

Über CAFÉ ROYAL

Trends begeistern – guter Geschmack überzeugt auf Dauer. Dies gilt für Café Royal ebenso wie für die Supreme Group. Beste Qualität und hochwertigen Lifestyle haben sich beide Unternehmen auf die Fahne geschrieben.

Café Royal® steht für höchste Schweizer Röstkunst in kompromissloser Premiumqualität. Die Kaffeekapseln wurden speziell für den Einsatz im Nespresso®*- und Nescafé®* Dolce Gusto®*-System entwickelt. Jede aromaversiegelte Kapsel verspricht hervorragenden Geschmack und eine perfekte Crema. Royaler Kaffeegenuss für alle, deren Leidenschaft dem guten Geschmack gilt. Und die dabei auf Nachhaltigkeit setzen: Entdecken Sie die ganze Welt UTZ-zertifizierter Café Royal Produkte unter www.cafe-royal.com.

*Diese Marke gehört Dritten, die keine Verbindung zur Delica AG haben.

Kontakt:

Mirjam Dietz

Business Development and Communication

T +49 (0)89 420 4479 0

+49 (0)172 1616 9311

md@munichfashioncompany.de

14

Friedrichshafen – Die OutDoor wird 2018 nicht nur zum Treffpunkt für den fachlichen Austausch der globalen Branchenakteure, auch der Spitzensport hält Einzug auf der Leitmesse am Bodensee. Mit der Deutschen Meisterschaft im Bouldern 2018 trägt der Deutsche Alpenverein (DAV) am 16. und 17. Juni die Wettkämpfe am Vortag und am ersten Messetag in Friedrichshafen aus. Die OutDoor als Wettkampfsponsor stellt dem DAV die notwendige Infrastruktur zur Verfügung. Die Kooperation beinhaltet erstmals den begrenzten Zugang von Endverbrauchern zum separaten Wettkampfareal, denen sich auch publikumsinteressierte Marken in bequemer Form präsentieren können.

Die OutDoor treibt es auf die Spitze. Am Samstag, 16. und Sonntag, 17. Juni 2018 erklimmt die deutsche Boulder-Elite die Wettkampfarena in der Messehalle B5. Der DAV trägt die Deutsche Meisterschaft bei den Damen und Herren aus. Ein Live-Webcast lässt die Zuschauer online hautnah am sportlichen Kräftemessen teilhaben. „Die OutDoor als Europas Nummer Eins ist der ideale Austragungsort für ein Boulder-Event dieser Extraklasse. Wir freuen uns auf spannende Wettkämpfe“, erklärt Klaus Wellmann, Geschäftsführer der Messe Friedrichshafen. Dr. Wolfgang
Wabel aus der DAV-Geschäftsführung gibt sich ebenfalls sehr vorfreudig: „Für unsere Deutsche Meisterschaft ist die OutDoor ein perfekter Standort – sowohl in Richtung Infrastruktur, als auch, was Atmosphäre und Zielgruppen betrifft.“ Bereits jetzt besteht großes Interesse bei den Partnern DAV und OutDoor, die etablierte Kooperation auch über das Jahr 2018 hinaus fortzuführen.

Kein Wettkampfflair ohne Zuschauer: Die Deutsche Meisterschaft im Bouldern wird vor Publikum ausgetragen. Folglich errichten die Kooperationspartner auch Zuschauertribünen in direkter Nähe des Boulderblocks. Die Messeorganisatoren planen somit einen eigenen Zugang zur OutDoor 2018 für Endverbraucher, der sich ausschließlich auf die Messehalle B5 begrenzt. Auf Wunsch können sich hier auch Aussteller mit einem zusätzlichen Stand in der Konsumentenansprache engagieren.

MESSE FRIEDRICHSHAFEN GMBH

Stellvertretender Leiter Kommunikation & Stellvertretender Pressesprecher

Tel.: +49 7541 708-310

Fax: +49 7541 708-2310

E-Mail: frank.gauss@messe-fn.de

www.messe-friedrichshafen.de

www.facebook.com/OutDoor.Show

 

9
VIEW Premium Selection in Bestbesetzung auf erweiterter Ausstellungsfläche
Die VIEW Premium Selection präsentiert sich in neuer und damit stärkster Besetzung. Gleich vier große und namhafte Textilagenturen zeigen erstmals ihr Portfolio zur Preview Textile Fair der MUNICH FABRIC START. Neben den Textilagenturen Max Müller, Thomas Geiger und Püttmann ist zum ersten Mal auch Tex-Research auf der VIEW vertreten.

Mit diesem umfangreichen, internationalen Portfolio renommierter Anbieter steigt das Angebot der Pre-Collections von bislang ca. 300 auf insgesamt über 360 in den Bereichen VIEW FABRICS und VIEW ADDITIONALS der ausstellenden Unternehmen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, England, der Türkei, Japan und Italien.

‚Einen besseren Start in eine neue Saison können wir uns nicht wünschen. Dieses starke und seit Bestehen der VIEW umfassendste internationale Angebot ist eine deutliche Antwort auf alle Diskussionen um Termine und Standort-Positionierung in jüngster Vergangenheit.‘

Wolfgang Klinder, Managing Director MUNICH FABRIC START

Auch flächenmäßig ist diese 19. VIEW die größte Veranstaltung seit ihrer Premiere im Jahr 2008. So werden die Max Müller Textilagentur, TTG und Tex-Research auf der eigens umgestalteten und damit neu integrierten Ausstellungsfläche VIEW GALLERY ihre Kollektionen zur Sommer Saison 2019 vorstellen.

RANDOM POSTS