BTE-Presse-Dienst

BTE-Presse-Dienst

25
  • Lagerabbau: Winter-Schluss-Verkauf nutzen!

BTE empfiehlt Start am 30. Januar 2017 

Die Herbst/Winter-Saison ist in den allermeisten Modehäusern unbefriedigend gelaufen. Durch den späten Saisonstart sind die Läger mit Herbst- und Winterware vielerorts noch gut gefüllt. Vor diesem Hintergrund dürfte die Lagerräumung in der ablaufenden Saison nicht leicht werden.

In diesem Zusammenhang empfiehlt der BTE, den Winter-Schluss-Verkauf als Räumungs-Event verstärkt zu nutzen. Als Starttermin haben der BTE und die anderen Handelsverbände in diesem Jahr den 30. Januar propagiert. Er markiert das Ende bzw. den Höhepunkt der Reduzierungsphase und lockt so immer noch – wenn auch regional unterschiedlich stark – beträchtliche Teile der Bevölkerung zu diesem Anlass in die Läden. Und das, obwohl nur noch wenige Modehändler spezielle Schlussverkaufs-Werbung schalten.

Der Handel profitiert aber davon, dass die Medien nach wie vor breit über den Schlussverkauf berichten und so für einen beträchtlichen PR-Effekt sorgen. Der BTE rät deshalb, diese kostenlose Vorlage zu nutzen und die Kunden zumindest im Schaufenster über den Start der letzten Reduzierungs-Phase zu informieren. Kostenintensive begleitende Schlussverkaufs-Werbung rechnet sich sicher nicht immer, aber zumindest preisgünstige Kanäle (z.B. eigener Newsletter oder Facebook) sollten dafür ggf. aktiviert werden.

Hinweis: Der BTE wird in der letzten Januar-Woche wieder eine entsprechende Pressemeldung verbreitet, die erfahrungsgemäß zahlreiche Berichte in den Medien auslöst. Sie ist im Internet unter www.bte.de einzusehen.

* * *

  • BTE-Unternehmerumfrage 2017 gestartet

 Wie haben sich 2016 Ihre Kosten und Ihr Durchschnittsbon entwickelt? Wie stehen Sie zur Sonntagsöffnung? Geben Sie kostenfrei oder gegen Entgelt Plastik- oder Papiertüten an Ihre Kunden ab? In welchen Bereichen planen Sie 2017 größere Investitionen? Und wo sehen Sie aktuell die größten Problemfelder der Branche?

Dies sind einige der Fragen aus der aktuellen BTE-Unternehmerumfrage, an der sich auch die Handelsverbände Schuhe (BDSE) und Lederwaren (BLE) beteiligen. Jedes Unternehmen aus dem gesamten Textil- und Modefachhandel ist eingeladen, einige Fragen über das abgelaufene Jahr sowie seine Planungen und Erwartungen für 2017 zu beantworten. Alle Antworten werden vertraulich behandelt.

Der Fragebogen ist leicht und in wenigen Minuten zu beantworten. Der BTE bittet um eine rege Beteiligung, um ein möglichst repräsentatives Bild der Branche zu erhalten und die Wünsche der Unternehmen noch besser vertreten zu können. Die Ergebnisse werden Anfang März für eine entsprechende Presseerklärung des BTE verwendet und veröffentlicht. Auf Wunsch erhalten die Teilnehmer eine separate Auswertung zugemailt, es ist aber auch eine anonyme Teilnahme möglich.

Der Fragebogen wird derzeit per Post an eine größere Zahl von Textil- und Modefachgeschäften mit der Bitte um Beantwortung geschickt. Die Umfrage kann aber auch von jedem Modehändler direkt im Internet über www.bte.de (Hinweis auf der Startseite mit Link auf die Fragen) ausgefüllt werden. Auf Wunsch wird der Fragebogen aber auch als pdf-Datei zugeschickt. Kontakt: Anja Anders, E-Mail: anders@bte.de.  Der BTE bittet um eine Beantwortung möglichst bis 15. Februar 2017.

* * *